Trump macht ernst: Rechtsaußen will drei Millionen Illegale deportieren

Amerikas kommender Präsident Donald Trump (70) will nur einen Dollar pro Jahr für den Job im Oval Office beziehen, er verzichtet damit auf das übliche Jahressalär´ von 400.000 Dollar. Das verkündete der Rechtspopulist im ersten TV-Interview auf 60 Minutes.

Dabei ließ er gleich ein paar Bomben platzen, auch wenn Trump generell die Amerikaner beruhigen wollte, dass sie vor ihm „keine Angst“ haben müssten:

# Trump will drei Millionen Illegale mit Strafregister “sofort” deportieren, darunter „Drogen-Dealer” und „Gang-Gangster“.

# Der Mogul möchte einen konservativen Höchstrichter bestellen, der Abtreibungsrechte abschaffen könnte. Frauen mussten dann „eben in einen anderen Staat reisen“, so Trump.

# Er bezeichnete Ex-Rivalin Hillary Clinton und Gatten Bill zwar als „gute Leute“, doch wollte eine Strafverfolgung durch einen Sonderermittler nicht ausschließen.

# Die Homo-Ehe aber will er nicht antasten: „Das ist bestehendes Recht”, so Trump.

Für Unmut rund um die Welt sorgt auch Trumps geplanter Ausstieg der USA aus dem Pariser Klima-Vertrag. Der Rechtsaußen setzt künftig auf fossile Energieträger wie Kohle, Öl und Gas.
Trump warnte aber auch Anhänger wegen Übergriffe gegen Schwarze, Latino, Muslime und Homosexuelle: “Hört auf damit!”, sagte er.


wallpaper-1019588
Rosenkohl-Lasagne
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Civilization VI für die Playstation 4 im Review: Geschichtskurs im Zeitraffer
wallpaper-1019588
Erste Infos zum Sony Xperia 3 aufgetaucht
wallpaper-1019588
Adventskalender – 10.12.2019
wallpaper-1019588
Anzeige – inov-8 Stormshell Waterproof Jacket