Tropische Sturmsituation weltweit 12. September 2012

In der Atlantischen Hurrikansaison sehen wir jetzt, nachdem sich sowohl MICHAEL als auch LESLIE als Tropenstürme verabschiedet und als außertropische Reste-Tiefs nach oder in die Nähe Europas ziehen werden, mit NADINE den 14. Tropischen Sturm der laufenden Saison, womit gleichzeitig zwei Drittel der zur Verfügung stehenden Namen benutzt worden sind. NADINE bedroht keine Landmasse und hat dies auch wahrscheinlich im Laufe ihres Bestehens nicht vor. Es ist davon auszugehen, dass NADINE zum Wochenende oder etwas eher zum achten Hurrikan der Atlantischen Hurrikansaison 2012 wird, womit das Soll an Hurrikans laut den Saisonvorhersagen eigentlich erfüllt wäre.
System 90E südlich von Manzanillo, Mexiko steht kurz davor, zu einem Tropischen Tief und danach wohl auch zum Tropischen Sturm KRISTY zu werden. Auch wenn das System nach WNW unterwegs ist, erzeugt es doch einiges an Schauern und Gewittern an der mexikanischen Pazifikküste. KRISTY wäre der 11. Tropische Sturm der Pazifischen Hurrikansaison 2012.
In der Taifunsaison gibt es kaum Änderungen an der Trackprognose SANBAs zu vermelden. Exakt nach Okinawa soll es gehen und das als starker Taifun. Voraussichtlich wird es nicht mehr lange dauern, bis zumindest die US-Institute SANBA als Taifun ansehen werden. Bei der offiziell zuständigen JMA dürfte diese Maßnahme noch etwas länger auf sich warten lassen, da diese 10-Minuten-anhaltende Winde als Grundlage für ihre Bewertung zu Rate zieht.
System 99W befindet sich mittlerweile schon recht nahe bei Japan und besitzt offiziell noch immer nur eine mittlere Wahrscheinlichkeit, in den kommenden 24 Stunden zu einem Tropischen Zyklon zu werden.

wallpaper-1019588
Neues Smartphone Gigaset GS5 Lite bietet wechselbaren Akku
wallpaper-1019588
Schmiedeeiserne Zäune aus Polen – repräsentativ, individuell und preislich attraktiv
wallpaper-1019588
Die Terrasse sommerfit gestalten
wallpaper-1019588
7 DIY-Geschenke fürs Gotti, die günstig und einfach sind