Trip nach Köln und Demi Lovato

Hallo ihr Lieben,

ich habe wirklich einen Punkt erreicht, an dem ich denke: wie zur Hölle, kann die Zeit nur so schnell vorbei gehen? Kommt das einem nur so vor, weil man arbeitet? Ich weiß nicht wo dieses rasende Zeitgefühl auf einmal herkommt.

Anfang des Jahres: ich sitze mit meiner besten Freundin in ihrer Wohnung. Sie sagt: Mensch lass uns doch mal wieder auf ein Konzert gehen. Ich persönlich bin nicht der allergrößte Konzertgänger, deswegen sagte ich, na wenn mal jemand cooles kommt, dann okay.

Ein paar Tage später, Demi Lovato gibt bekannt, dass sie eine WELT TOUR machen wird. Ich habe gesehen, dass sie genau ein Konzert in Deutschland spielt und zwar in Köln.  Ich habe meiner besten Freundin geschrieben, ob wir dahin gehen wollen und sie meinte, wenn alles passt schon.

Ich habe das ein bisschen aus den Augen verloren, bis es mir irgendwie wieder einfiel und ich gegoogelt habe, wann denn der Vorverkauf stattfindet. Zwei Tage später. Oh. Ich nochmal meiner Freundin geschrieben und sie hat gesagt, das Datum passt, wenn die Tickets nicht unverschämt teuer sind, machen wir das.

Es ist kurz vor 10 Uhr an dem Tag (Freitag), das war der Freitag an dem ich nach Hamburg gefahren bin, zum Musical. Eine Karte kostet nur 51€, da wird nicht lange nachgedacht, sondern direkt zwei Karten gekauft.

Es ist Anfang April. Wir beide genießen die Osterfeiertage und buchen uns Zugtickets und das Hotel in Köln, alles super fix und auch wirklich günstig und wir denken noch so, mensch zwei Monate...es ist noch so lange hin.


Jetzt sitze ich hier und kann es einfach immer noch nicht fassen, dass das Konzert vorbei ist und ich euch davon erzählen kann.

Fangen wir am besten auch gleich mit dem Konzert an.


Trip nach Köln und Demi LovatoDas Konzert wurde in die Lanxess Arena verlegt und wir hatten Stehplätze. Wir waren ca. eine Stunde vor offiziellem Beginn des Konzertes da und wir laufen in den Innenbereich und dachten uns...wtf...warum stehen wir so weit vorn? Ich hätte NIEMALS gedacht, dass wir soweit vorn stehen würden. Klar, das Bild ist etwas reingezoomt, aber ich konnte sie einfach so toll sehen und war natürlich hin und weg. 


Als Vorband trat eine Sängerin namens JOY auf, sie war super hübsch und hat auch sehr schön gesungen, es erinnert so von der Machart mehr so an den Stil von Lana del Rey, sehr hauchig und zart. Sie war sehr aufgeregt und etwas unsicher, das hat man ihr angemerkt, aber sie hat das richtig gut gemacht. Sie hat ca. eine halbe Stunde gesungen. Danach kam dann Demi. 

Leute...ich bin kein Fangirl, aber Demi liebe ich schon, seitdem ich sie damals bei Camp Rock gesehen habe.

Sie fing an zu singen und ich hätte einfach heulen können, sie hat so unfassbar toll gesungen, das klang teilweise besser als auf der Platte. Sie schmettert da die Töne raus und macht eine Bühnenshow die nicht zu überladen ist. Es war einfach toll. Sie war witzig und hat auch mal ernstere Themen angesprochen. Etwas schade fand ich nur, dass die Leute die beim Konzert mit waren nicht so mitgetanzt haben. Alle haben ihre Handys rausgeholt und gefilmt. Da frag ich mich. Als ob ich mich da hinstelle, das alles filme um es mir danach anzuschauen. Genießt doch lieber mal den Moment. Und das habe ich auch gemacht, wir hatten wirklich beide Tränen in den Augen, gerade auch als sie am Klavier gespielt hat. Und für uns ist klar, dass das nicht unser letztes Konzert von ihr war. 
Ich liebe diese Frau. Sie ist so unfassbar schön und talentiert und schämt sich für nichts. Ihre Bühnenshow war auch so mega selbstbewusst und sexy, dass ich einfach nur sabbernd da stand.
Wirklich ein mega Konzert.


Was haben wir sonst gemacht:

Trip nach Köln und Demi LovatoWir waren ein bisschen in der Kölner Innenstadt unterwegs, wir waren im Motel One am Waidmarkt und hatten es nicht weit zur Arena sodass wir bei dem tollen Wetter hin und auch zurück gelaufen sind. Das war echt schön.

Außerdem haben wir uns mit Mona von dem Blog Beautyelfe getroffen. Das war unser erstes Treffen und es war, als ob wir uns schon hundert Jahre kennen. Echt klasse. Sie war so mega witzig und wir waren einfach sofort auf einer Wellenlänge!

Einen Tag waren wir dann auch in Düsseldorf und haben uns da ein bisschen umgeschaut. Mir persönlich hat die Stadt nicht so zugesagt, aber das ist auch nur mein Empfinden, meine beste Freundin fand Düsseldorf super. Wir haben uns nur ständig irgendwie verlaufen :D Da mussten wir selber über uns lachen :D Aber in Düsseldorf haben wir richtig gut gegessen:

Trip nach Köln und Demi LovatoGefrühstückt haben wir bei Lauras Deli und zwar unsere erste Acai Bowl. Mega lecker! Kann ich nur empfehlen und irgendwie hat das mega lange satt gemacht.

Deswegen haben wir dann abends erst was gegessen, das kam dann auch echt zur richtigen Zeit, weil es dann richtig dolle zu regnen angefangen hat.

Da waren wir in einem Nudelsuppenhaus.

Trip nach Köln und Demi LovatoDas war auch super lecker.
Da habe ich auch das erste Mal Edamame gegessen, das ist halt auch super lecker gewesen.


Alles in allem war es ein wundervoller Trip und ich schaue mir so gern die Videos auf YouTube an von dem Konzert. Es war einfach nur super. Ich glaube meine Lieblingsperformance von ihr war "Lonely" und natürlich "Tell me you love me". 

Danke Demi für das wunderbare Konzert.


Bis bald (:

Eure Therese

wallpaper-1019588
BAG: Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall kann in Höhe des Mindestlohns nicht verfallen!
wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre
wallpaper-1019588
EGX Berlin: Sony PlayStation Line-Up liefert erstmals in Deutschland anspielbares Material zu Days Gone und Dreams
wallpaper-1019588
Auf dem Buckel der Alten: Vom SBB-Automaten zur SBB-App