Trip in die 70´er { Windbeutel mit Schokosahne }

Windbeutel kennen wir alle schon aus unserer Kindheit. Total retro und so gut wie ausgestorben, erwecke ich heute diese süssen Dinger wieder zum Leben. In neuem Kleidchen, ach nee, eher mit neuem Untendrunter und Obendrüber.
Trip in die 70´er { Windbeutel mit Schokosahne }
Dass ich keine pure Sahne mag führte doch tatsächlich dazu, dass ich noch nie in meinem Leben einen Windbeutel gegessen habe. Somit fehlt mir natürlich jeglicher Vergleich und mein Urteilsvermögen könnt ihr gerne in Frage stellen. Tatsächlich aber schmecken nicht nur mir diese Teilchen.
Trip in die 70´er { Windbeutel mit Schokosahne }
Frei nach dem Motto: Ich mach mir meine Welt, wie sie mir gefällt" sind sie mit Schokosahne gefüllt und glaubt mir, sie fühlen sich in Begleitung mit der besten Karamellsoße ever (... ever... ever)  besonders wohl.
Trip in die 70´er { Windbeutel mit Schokosahne }
Schokosahne
200 ml Sahne erhitzen, 150 g gehackte Schokolade hinzufügen und nach einigen Minuten der Ruhe die Masse gut verrühren. Am besten über Nacht bei Zimmertemperatur stehen lassen. Vor der Verwendung mit dem Handmixer schaumig aufschlagen.
Trip in die 70´er { Windbeutel mit Schokosahne }
Beste Karamellsosse
50 ml Sahne erwärmen. 60 g Zucker und eine Prise Salz mit einem EL Wasser in einem Topf verrühren und so lange erhitzen, bis die Masse eine schöne, braune Farbe angenommen hat. Nun die noch warme Sahne sowie 15 g Butter dazu geben und gut verrühren. Das Karamell evtl. vor dem Anrichten nochmals kurz erwärem, sollte es zu fest geworden sein.
Trip in die 70´er { Windbeutel mit Schokosahne }
Windbeutel (8 Stk.)
Den Ofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
60 ml Milch mit etwas Salz und 30 g Butter aufkochen. 80 g gesiebtes Mehl in den Topf schütten und mit einem Kochlöffel solange bei starker Hitze rühren, bis sich der Teig vom Topf löst und sich am Boden des Topfes eine weisse Schicht bildet. Vom Herd nehmen, den Teig in eine Rührschüssel geben und etwa abkühlen lassen. 2 Eier verquirlen und nach und nach mit einem Holzlöffel in den Teig einarbeiten. Ist die Masse homogen und schön glänzend in eine Spritzttüte mit Sterntülle ( 1,5 cm Duchmesser) füllen und acht Häufchen auf das Backblech spritzen. Auf unterster Schiene backen, bis sie eine schöne, braune Farbe angenommen haben (etwa 30 min), dann den Ofen ausschalten. Die Ofentür einen Spalt öffnen, nach etwa 10 min. die Windbeutel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Die Teilchen mit einem Messer aufschneiden, mit der Schokosahne füllen und mit der Karamellsosse übergiessen.
Trip in die 70´er { Windbeutel mit Schokosahne }
 So, und nun bin ich stark am überlegen, ob ich  nicht eine Facebook-Gruppe "Rettet die Windbeutel" gründen sollte. Denn wenn ich so darüber nachdenke, mit was man die Teilchen noch so alles füllen könnte...
Trip in die 70´er { Windbeutel mit Schokosahne }
Und wieder einmal war das fräulein glücklich


wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Das Oster-Angebot zu Corona-Zeiten --> #CorOstern
wallpaper-1019588
Bierbrot – Rezept mit und ohne Thermomix®
wallpaper-1019588
Italien verlängert die Ausgangssperre bis zum 13. April
wallpaper-1019588
Erster Donnerstag im April mit Pfadfinderlager und anderen digitalen Freizeitbeschäftigungen