Transparenz beim Stromverbrauch hilft Stromkosten zu reduzieren

Energieeffizienz in Haushalten ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende, denn der Energiebedarf von privaten Haushalten trägt zu einem Drittel zum gesamten Energieverbrauch bei. Dazu gehört neben einer Information, welche Geräte bei einer Neuanschaffung den geringsten Energieverbrauch haben, auch ein Wissen zu den aktuellen Stromverbrauchern (um nur beim Thema Strom zu bleiben). Welche Geräte verbrauchen den meisten Strom? Und wie viel Strom verbrauche ich überhaupt?

Ohne diese Fragen beantworten zu können, ist es schwer möglich seinen Stromverbrauch zu reduzieren. Den Aufwand, sich regelmäßig den Stromverbrauch zu notieren, machen sicher die wenigsten und damit können auch nicht alle Fragen beantwortet werden.

Am einfachsten könnte man den aktuellen Stromverbrauch mit einem intelligenten Stromzähler oder Smart-Meter ablesen. Da sieht man sofort den Anstieg des Stromverbrauchs, wenn z.B. ein neues Gerät in Betrieb genommen wird, oder die Reduzierung des Stromverbrauchs, wenn der Kühl- oder Gefrierschrank abgetaut wurde. Allerdings hat kaum einer schon einen solchen modernen Stromzähler.

Die Transparenz durch einen schlauen Stromzähler, sieht man schön in diesem Videobeitrag:

Da man nicht ständig auf seine Verbrauchsanzeige schauen wird, wenn man einen solchen Zähler im Hause hat, ist eine weitere Erinnerung an den Stromverbrauch hilfreich. Das Verbraucherschutz-Ministerium von Baden-Württemberg fordert unter anderem eine monatliche Stromabrechnung für mehr Transparenz im Stromverbrauch. Erfahrungen aus Skandinavien zeigen zum Beispiel, dass regelmäßige monatliche Abrechnungen das Verbraucherverhalten beeinflussen und zu Einsparungen von sieben bis zehn Prozent führen können.

Die aktuelle Verbrauchsanzeige ist ein erster Schritt, reicht aber nicht aus, wie eine aktuelle Studie ermittelt hat. Denn der Verbrauch einzelner Geräte lässt sich dann immer noch  nur manuell mit einem Energiemessgerät messen. Idealer wäre es, wenn der Stromzähler oder die Oberfläche, an  der ich den aktuellen Stromverbrauch ablesen kann, den zusätzlichen Stromverbrauch direkt einem Verbraucher zuordnen kann. Oder sollte an jedem Stromverbraucher ein Energiemessgerät oder eine Anzeige mit dem Stromverbrauch montiert sein?

Welche Ideen haben Sie oder habt Ihr für mehr Energieeffizienz in privaten Haushalten?


wallpaper-1019588
Buchsbaumzünsler Falle Erfahrungen: So erfolgreich sind sie wirklich
wallpaper-1019588
Neue Wärmeleitpaste Thermaltake TG-30 und TG-30 erschienen
wallpaper-1019588
Review: Yu-Gi-Oh! – Sacred Beasts, Shaddoll Showdown, Speed Duel, Duel Overload
wallpaper-1019588
Camping Matratze Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Camping Matratzen