Topmanager üben Kapitalismuskritik

„Deutsche Top-Manager plädieren angesichts der Auswüchse des Finanzkapitalismus für die stärkere Beachtung der Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft. “Der Kapitalismus erlebt eine echte Krise. Und es ist eine Vertrauenskrise”, sagte Gerhard Cromme, Aufsichtsratschef von ThyssenKrupp, dem Nachrichten-Magazin DER SPIEGEL.

Der “unvorsichtige Umgang” mit Kapital habe “das Risiko eines Kollapses über Jahre hinweg dramatisch erhöht”, sagte Cromme, der zugleich das Geschäftsgebaren vieler Banken kritisierte: “Und wenn etwas schiefgeht, muss der Staat, also der Steuerzahler, einspringen. Das führte zu einem Vertrauensverlust gegenüber der gesamten Finanzwirtschaft.”

Zugleich habe der Glaube der Deutschen an die Durchlässigkeit nach oben “in den letzten Jahren gelitten – und zwar zurecht”, sagte Cromme. Die Lage der deutschen Mittelschicht werde immer prekärer. Crommes bitteres Fazit: “Oben werden sie immer reicher, unten herrscht im günstigsten Fall Stagnation. Ich glaube fest an das Solidarprinzip unserer Gesellschaft. Dazu müssen auch die Besserverdiener ihren Beitrag leisten.”

ak/dapd

Quelle: http://www.manager-magazin.de/politik/deutschland/0,2828,819198,00.html



wallpaper-1019588
Nudelsalat mit Pesto Rosso
wallpaper-1019588
Review zu Koimonogatari, Band 01
wallpaper-1019588
God of War wird in ein Kinderbuch verwandelt
wallpaper-1019588
Trigger und CD Projekt Red arbeiten an „Cyberpunk: Edgerunners“