Topfgeldjäger: Ein Rückblick

Topfgeldjäger: Ein RückblickIch weiß nicht, ob ihr es mitbekommen habt aber ich habe mich vor Kurzem mit einem Freund bei den Topfgeldjägern beworben. Für diejenigen unter euch, die diese Sendung nicht kennen: Bei den Topfgeldjägern handelt es sich um eine
Kochshow, in welcher 2er Teams gegeneinander kochen und mit Hilfe vorgegebener Zutaten (die in drei Gängen zu verwenden sind) ihr "Kochkönnen" unter Beweis stellen. Die Zutaten erfahren die Teams erst kurz vor der Sendung und müssen dann innerhalb von 45 Minuten drei Gänge zubereiten, die dann am Ende von einem Juror (Ali Güngörmüs oder Cornelia Poletto) probiert und bewertet werden.
Das Team, welches zum Sieger ernannt wird, kann dann entscheiden, ob es das Geld nimmt oder eine weitere Runde mit neuen Zutaten und um einen höheren Gewinn kocht.
Niemals hätte ich damit gerechnet, dass ich, nach meinem Glück bei der Küchenschlacht dabei gewesen zu sein, auch noch bei den Topfgeldjägern dabei sein darf. Vor vier Wochen erhielt ich einen Anruf mit der Zusage, dass wir nach Hamburg zur Topfgeldjäger-Aufzeichnung fahren dürfen.
Topfgeldjäger: Ein RückblickTotal aufgeregt machten wir uns also am Wochenende auf den Weg nach Hamburg und wurden dort am Samstagmittag sehr nett vom Fernsehteam empfangen.
Da unsere Sendung erst für Sonntag Vormittag geplant war, machten wir uns noch einen schönen Tag in Hamburg (bei 30°C fiel uns das auch nicht schwer) und schauten uns am Abend noch das Musical "König der Löwen an".
Am nächsten Morgen wurden wir nach dem Frühstück im Hotel abgeholt und zu den Studios gefahren. Wir waren total aufgeregt und gespannt, was wir wohl kochen dürfen. Der Warenkorb war für mich eine kleine Herausforderung, da er Zutaten enthielt, die ich nicht wirklich gerne verarbeite oder esse. Backstage im Vorbereitungsraum lernten wir das Fernsehteam kennen, die sich wirklich super nett um uns und unsere Kochgegner kümmerten.
Nachdem wir in der Maske waren, unsere Outfits anhatten (wir haben uns extra Schürzen bedrucken lassen) und noch einmal kurz durch unser Menü gegangen sind, durften wir im Studio unsere Küche einrichten und dann ging es auch schon los.
Topfgeldjäger: Ein RückblickEs war auch hier wieder wahnsinnig beeindruckend, wie schnell 45 Minuten vorbei gehen können und wie viel Chaos man zu zweit in einer Küche hinterlassen kann. Nach diesen 45 Minuten sah es bei uns nämlich aus, als wäre eine Bombe explodiert. Wie gut, dass das ZDF ganz liebe, flinke und fleißige Helferlein hat, die aus der verwüsteten Küche in Null Komma Nichts wieder eine Vorzeigeküche machen.
Wie wir bei den Topfgeldjägern abgeschnitten haben, möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten. Schaut es euch doch einfach am 10. September um 15.05 im ZDF an. Ich würde mich freuen!
Eure Carina 
Topfgeldjäger: Ein Rückblick

wallpaper-1019588
COVID-19 | So impft Frankreich | Es ist vollbracht
wallpaper-1019588
Tipps für die perfekte Holzterrasse
wallpaper-1019588
#1105 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #18
wallpaper-1019588
TRP122 #TrailTypen - Kim Cremer, Laufen mit Prothese