Toni 3.0

Toni 3.0
Auf folgende Geschichte bin ich nicht stolz. Eigentlich ist dies auch nicht meine Art. Aber: Es war ein Notfall...
UND TONI SCHULDETE MIR WAS!
Ja, richtig gelesen, es geht wieder mal um Toni, meinen Typ X.
Das letzte Mal, versprochen! - Hoffe ich! ;-)
Kurzum: Ich wollte eine kabarettistische Lesung in der Lach- und Schießgesellschaft im Stadtteil Schwabing von Alexander Liegl sehen bzw. hören. Titel der Veranstaltung: Oben ist auch nur unten, aber halt von oben! 
Aber: Meine Frauen - Crew schwächelte.
Also kam ich auf die Idee, nachdem Toni auch nicht locker lies, diesen zu fragen ob er mich nicht begleiten wollen würde. Natürlich gingen die Eintrittskarten auf mich! - Als Dankeschön für die übernommen Kosten der ersten zwei Dates.
Wer sich jetzt fragt, nicht zurecht nach meinem letzten Blogpost, "Warum tust du das?" - Nun ja, immerhin handelte es sich um eine Lesung, ergo man wurde ja praktisch gezwungen zuzuhören, ergo: KEIN TONI - GESAPPEL FÜR MICH! - und ich war in Begleitung und musste nicht alleine hingehen.
Ich weis, ich weis... miese Aktion. Schande über mein Haupt! Aber so war es. Gleichzeitig konnte ich mich schließlich auch für die entstanden bisherigen Kosten revanchieren. Also... eigentlich ist es doch fair?!
Der Abend war auch wirklich gelungen! 
Alex war großartig, Toni war still und ich war entspannt, dass nenne ich eine Win - Win - Situation! 
Ein herrlicher Ausklang eines Kennenlernens. Für mich war nach dem Fall des Vorhangs auf der Bühne auch gleichzeitig Schluss mit Toni. Aber da hatte ich die Rechnung wohl ohne Monsieur gemacht.
Zwei Tage später erhielt ich von Toni eine Nachricht ala: Wollen wir nicht übers Wochenende weg fahren?
Ernsthaft?
Das konnte er doch niemals ernst meinen?
Ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen sollte. Also nahm ich all meinen Charme zusammen und formulierte eine nette, aber bestimmte Nachricht zurück, dass ich, wenn überhaupt, dann nur freundschaftlich mit ihm in Kontakt bleiben würde und ein Wochenende zu zweit erstmal nicht stattfinden würde.
NIEMALS!!! - das schrieb ich natürlich nicht. ;-) - hätte man aber durch die Zeilen lesen können. *g*
Aber irgendwie... kam es bei Toni nicht an...
Please, help me!!!