Tonbandgerät

Meine Lieben,

Ich weiß, Montag ist schon durch. Aber wie der liebe Aki so am Sonntag abend so schön sagte: “Wir stellen uns vor, es sei Samstagabend” – so stellen wir uns einfach vor, dass heute Montag sei und somit passt der Music Monday doch perfekt! ;-)

Apropos Bosse – hatte ich euch eigentlich erzählt, dass ich zum Konzert gehe? Am Sonntag abend hab ich auf Facebook noch kurz gepostet, dass ich in Hannover bin und mich auf dem Weg zum Konzert mache, aber hier hatte ich es gar nicht angekündigt (Schande auf mein Haupt…)

Außerdem muss ich mir mal wieder angewöhnen am Anfang des Monats eine kurze Übersicht über alle geplanten Events zu veröffentlichen, sodass ihr immer einen guten Überblick habt, was euch im Laufe des Monats erwarten wird… Oder findet ihr das uninteressant? Dann lass ich das natürlich einfach sein ;-)

Kommen wir nun aber zum besagten Thema: “Musik”!
Vom Bosse Konzert direkt, werde ich euch in einem weiteren Posts noch berichten, heute soll es um eine seiner zwei Vorbands gehen, die ich wirklich super fand!
Also ich fand beide super und darum werde ich auch beide noch vorstellen, aber heute soll es erst einmal nur um die eine gehen und das ist: “Tonbandgerät”

Vor dem Konzert hatte ich noch nie etwas von der Band Tonbandgerät gehört, aber direkt beim ersten Lied sprang der richtige Funke über und Tonbandgerät machten wirklich richtig gute Stimmung auf der Bühne. Tonbandgerät besteht aus 4 Personen (2 Mädels und 2 Jungs), die noch ziemlich jung zu sein scheinen (so wie ich das von Weitem beurteilen konnte). Auf der Homepage von Tonbandgerät konnte ich leider keine Beschreibung der jeweiligen Bandmitglieder finden (falls ihr das lest – ändert das doch mal – sowas ist immer total interessant!!). Aber wie gesagt, mein Empfinden ist, dass sie noch jung waren und für ihr Alter echt schon so einiges auf die Beine gestellt haben. Ja, was erzähl ich denn – sie waren ja eine der Vorbands von Bosse! :-)

Mich haben die Texte bewegt – über was man sich alles Gedanken machen kann und wie wunderbar so etwas dann in Lieder verpackt werden kann – wow! Wirklich toll!
Außerdem hat der Sänger immer einen lockeren Spruch auf den Lippen und hüpfte wunderbar spritzig und fröhlich über die Bühne.

Die 4 scheinen auf der Bühne einfach unheimlich viel Spaß zu haben und genau das strahlten sie auch aus. Sie spielten melancholische, aber auch fröhliche Lieder. und sie machen einfach gute, hörbare, wunderbar tiefgreifende und erfrischende Musik und sind wirklich empfehlenswert! Hört sie euch an – bitte! ;-)

The post musicmonday

Tonbandgerät
appeared first on Annanikabu - Fashion, Lifestyle and more....

wallpaper-1019588
Vom Josefsberg auf die Bichleralpe (1378 m) – Tour
wallpaper-1019588
Venom
wallpaper-1019588
"Welcome to New York" [USA, F 2014]
wallpaper-1019588
Ayurveda-Handbuch für Frauen von P. Müller-Jani, J. Skippe
wallpaper-1019588
Zweimal Och
wallpaper-1019588
Signaturprobleme für Windows 7 am Patchday
wallpaper-1019588
Kochbuch: Immergrün | Mikkel Karstad
wallpaper-1019588
Ausflugswoche