Tödlicher Verkehrsunfall Vellmar

Tödlicher Verkehrsunfall Vellmar – 37-jähriger prallt bei Überholmanöver gegen Baum – Polizei sucht dringend Zeugen zum Autounfall

Tödlicher Verkehrsunfall Vellmar (ots/DAS) – Wie die Polizei in Vellmar mitteilte, kam es am frühen Donnerstagmorgen zu einem folgenschweren Vekehrsunfall auf der L 3386, in dessen Verlauf ein 37 Jahre alter Autofahrer tödliche Verletzungen erlitt.  Etwa in Höhe der Einmündung „Unter dem Scheideweg“ wollte der 37-Jährige mit seinem Pkw offenbar mehrere Fahrzeuge überholen. Dabei geriet sein Fahrzeug ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Ein zweites Fahrzeug, das in gleicher Richtung fuhr und von einem 60 Jahre alten Autofahrer aus Immenhausen gesteuert wurde, war auch in den Unfall verwickelt, der Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus. Der genaue Hergang des Unfalls wird jetzt mit Hilfe eines Gutachtens geklärt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei mögliche weitere Verkehrsteilnehmer, die Wahrnehmungen zum Unfallhergang gemacht haben, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Nord in Vellmar, Tel.: 0561 – 910 – 2220, oder das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 – 9100, entgegen.