Tödlicher Motorradunfall Großenbrode

Tödlicher Motorradunfall Großenbrode – Citroen kollidiert mit entgegenkommenden Motorrradfahrer der auf seiner Harley Davidson unterwegs war

Tödlicher Motorradunfall Großenbrode (Symbolbild)@de.fotolia.comTödlicher Motorradunfall Großenbrode (ots/DAS) – Gegen 11.10 Uhr befuhr ein 48-jähriger Mann mit seinem Citroen die Bundesstraße 501 von Neukirchen in Richtung Klaustorf. Vor der Ortschaft Klaustorf (Großenbrode) wollte der Ostholsteiner nach links auf die Kreisstraße 47 in Richtung Neuratjensdorf abbiegen. Hierbei übersah er einen auf der B 501 von Heiligenhafen entgegen kommenden Motorradfahrer. Anschließend kollidierten beide Fahrzeuge im Einmündungsbereich.

Bedingt durch den Aufprall zog sich der 58-jährige Kradfahrer aus Ostholstein so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Citroen erlitt einen Schock. An seinem Fahrzeug entstand nach polizeilicher Einschätzung wirtschaftlicher Totalschaden. Die Harley Davidson des Verstorbenen war im Frontbereich stark beschädigt. Die genaue Höhe des entstandenen Gesamtsachschadens steht noch nicht fest.

Im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die B 501 bis 15.00 Uhr voll gesperrt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde ein Sachverständiger der Dekra angefordert. Beamte des Polizeireviers Heiligenhafen und die Lübecker Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen.

Ähnliche Artikel:

Tödlicher Motorradunfall GroßenbrodePapst Franziskus segnet Harley-Davidson-Motorräder Tödlicher Motorradunfall GroßenbrodePOL-K: 131025-3- K Harley-Davidson-Fahrer angefahren Tödlicher Motorradunfall GroßenbrodePOL-HS: Unbekannte stahlen eine Motorrad der Marke Harley-Davidson / Zweirad konnte in den Niederlanden aufgefunden werden

wallpaper-1019588
Zusammenfassung der E3 2021: Mäßig, oder Hype?
wallpaper-1019588
Covid-19: Vierte Welle im Anmarsch?
wallpaper-1019588
Aldi Süd offeriert Motorola Moto G20 ab Juli
wallpaper-1019588
Wien mit Hund erleben