Tödlicher Mittsommer - Viveca Sten

Ich mag Krimis sehr und freue mich immer neue Krimi Autoren zu entdecken. Ganz besonders wenn es sich um skandinavische Krimis handelt. Daher war ich sehr gespannt auf "Tödlicher Mittsommer" von Viveca Sten.
Tödlicher Mittsommer - Viveca Sten

Eine kurze Zusammenfassung:

Eine männliche Leiche wird am Rand einer schwedischen Insel gefunden. Thomas, Polizist aus Stockholm, soll klären ob es sich um einen Unfall, Selbstmord oder Mord handelt. Ihm wurde diese Aufgabe zugeteilt weil er lange in der Gegend gearbeitet hat. Das war bevor seine kleine Tochter plötzlich verstarb und seine Frau ihn nachher verlassen hat. Seitdem hat Thomas sich ein bisschen aus dem Leben zurückgezogen und hat sich in seiner Arbeit reingestürzt. Nur mit seiner besten Freundin Nora und ihrer Familie hat er noch Kontakt.

Alles schien auf einen Unfall zu deuten bis kurzer Zeit später die Cousine von diesem Mann auch tot auf der Insel aufgefunden wird. Und die Umstände sind bei ihr klar: sie wurde ermordet. Zum Glück konnte Thomas sie kurz nach dem Tod ihres Cousins befragen und ist überzeugt, dass Geldgeschäfte dahinter stecken.

Hat Alkoholschmuggel den Tod von diesen Menschen verursacht? Wird das Leben auf der Insel plötzlich gefährlich wie alle Zeitungen es bedeuten?


Meine Meinung:

Ein langweiliger Krimi! Spannungslos und mir war viel zu früh klar, wer der Mörder war. Die Geschichte hat sich in die Länge gezogen. Mich hat außerdem gestört dass das Leben von Nora so viel detailliert war. Ab und zu hatte ich das Gefühl einen Roman und nicht einen Krimi zu lesen:-( Zwar gibt es in nahezu jedem Krimi eine Geschichte außerhalb dem Mordfall aber braucht man wirklich so viele Seiten über die gescheiterte Ehe von Nora? Sollte die Autorin sich lieber nicht auf das Leben von Thomas konzentrieren?

Thomas gibt Infos über die Ermittlung an Nora und Hendrik weiter was ein Polizist sowieso nicht darf. Dann hilft ihm Nora bei der Suche nach Namen die mit G und A anfangen. Es klang alles so unrealistisch.
Für mich war dieser Krimi eine Enttäuschung und ich werde bestimmt keine folge von ihr lesen. Schade, weil der Hauptprotagonist Thomas mir sehr sympathisch war und ich eigentlich gerne wissen möchte wie es ihm weiter gehen wird. Aber ich mag lieber richtige Krimis lesen :-)

Meine Note: 
10/20

wallpaper-1019588
10 Jahre Chilihead77
wallpaper-1019588
Schweinelende oder Iberico Solomillo mit Blumenkohl
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: Some Sprouts gehen auf „IMMT“-Spring Tour
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
beautypress News Box - Dezember 2019
wallpaper-1019588
Ausgelöscht
wallpaper-1019588
Foto: Lichterkette im Garten
wallpaper-1019588
“Die Reste frieren wir ein – Weihnachten mit Renate Bergmann”