Todesursache von Paul Walker u. Roger Rodas steht nun fest

Todesursache von Paul Walker u. Roger Rodas steht nun fest
Heute wurden die Ergebnisse der Obduktion von Paul Walker und Roger Rodas bekanntgegeben. Beide kamen am vergangenen Wochenende durch einen Autounfall im kalifornischen Santa Clarita ums Leben.
Paul Walker im speziellen starb nicht alleine durch den Aufprall, sondern durch seine Verbrennungen. Der Unfallwagen der beiden war nach einem Zusammenstoß mit einem Laternenmast, zwei Bäumen und einem Verkehrsschuld kurze Zeit später in Flammen aufgegangen. Paul Walker und Roger Rodas konnten deshalb nur noch durch ihre Zähne identifiziert werden.
Rodas starb dagegen in erster Linie durch den Aufprall. Ersten Ermittlungen zufolge hatte das Auto eine Höchstgeschwindigkeit von mindestens 90 Meilen pro Stunde (ca. 145 km/h), als es zum Aufprall gekommen war. Erlaubt waren an dem Unfallort nur 45 Meilen pro Stunde.
Die ermittelnde Polizei von Los Angeles wartet nun die toxikologischen Befunde ab, die in sechs bis acht Wochen erwartet werden. Dann lässt sich mit Sicherheit sagen, ob der Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter Drogen oder Alkohol stand.
Einer der Ersthelfer war Rodas Freund und Kollege Antonio Holmes. Dieser konnte bestätigen, dass Rodas gefahren war und Walker auf dem Beifahrersitz saß. Aufgrund des Aufprallwinkels vermutet Holmes, dass neben erhöhter Geschwindigkeit ein mechanischer Fehler zum Unfall geführt hatte.
Bild via commons.wikimedia.org (© WhitneyFiagbe)


wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide