Tipps für Sandkasten und Sandkiste

Nützlichen Tipps für mehr Spielvergnügen im Sandkasten und in der Sandkiste. Mit unseren Tricks zum Besser im Sand spielen, haben ihre Kinder einfach mehr Spass.

Für Kleinkinder ist der Sandkasten ein super spannender Spielort. Auf dem Spielplatz oder im eigenen Sandkasten im Hinterhof oder im Garten.

1) Spielzeug im Sand einfach wiederfinden

Wer kennt es nicht; die Kids haben eine tolle Zeit auf dem Spielplatz oder am Sandstand. Die Sandspielzeuge vieler Kinder werden gemeinsam benutzt und sind am Ende über den ganzen Platz verstreut. Durch ein klares Kennzeichen mit einem wasserfestem Stift der eigenen Sachen vor der Benutzung der Spielsachen, erleichtert später das auseinander sortieren. Zudem gibt es auch keinen Ärger mehr, dass aus versehen die Spielzeuge anderer Kinder mit eingepackt wurden.

2) Ideales Spielzeug für den Sand

Weniger Plastik im Sandkasten ist besser. Für Kinder sind meist natürliche Dinge im Sand spannender. Zum Beispiel Alltagsgegenstände aus dem Haushalt, Becher, Löffel, Besteck, Teller oder Stöcke. Jungen mögen es besonders mit Autos im Sand zu Spielen und sich Rennstrecken für die Autos zu bauen.

3) Treffpunkt Sandkasten

Kleinkinder ab einem Jahr spielen in der Sandkiste. Sie können den Spielplatz mit der Sandkiste zum Mittelpunkt des Spielens machen. Setzen Sie sich mit einem Stuhl daneben und genießen Sie zusammen mit dem Kind frische Luft und Sonnenschein. Laden Sie andere Kinder oder Eltern zum Spielen ein und treffen Sie sich regelmäßig beim Sandkasten. Später werden die Kinder immer selbständiger und wollen mehr Zeit alleine speilen. So können Sie eine Auszeit genießen und die Kinder sind ohne Zwang regelmäßig in der Natur mit viel frischer Luft.

4) Essen und Trinken in der Sandkiste

Kinder bekommen beim Spielen im Sandkasten immer Hunger. Achten Sie aber immer darauf, dass sich die Kleinkinder vor dem Essen die Hände säubern. In so einem Sandkasten sind einfach zu viele Giftstoffe und unbekannte Erreger erhalten. Und verzichten Sie unbedingt auf Süßigkeiten oder zuckerhaltige Getränke im Sandkasten, weil die Bienen und Wespen anlocken.

5) Hygiene im Sandkasten

Viele Kleintiere mögen den Sandkasten und besonders Katzen, Spinnen und Käfer lieben den Spielsand. Wenn man einen eigenen Sandkasten hat, sollte man daher unbedingt den Sandkasten über den Winter mit einer Plane abdecken. Bevor es wieder losgeht mit dem Spielen im Sand, unbedingt die Kleintiere absuchen.

6) Sand aufwärmen

Wenn der Sand über nacht oder nach einer langen Kälteperiode feucht und kalt geworden ist, kann man den Sandkasten oder eine Stelle im Sand einige Stunden vor dem Spielen mit einer Plane oder einer Handtuch abdecken. So wärmen die Sonnenstrahlen den Sand auf.