Tipp für deine nächste Reise: Der Steckdosen Life Hack

Wie Du englische Steckdosen ohne Adapter nutzt

Im Januar haben wir unsere erste Flugreise mit Kleinkind unternommen und es war suuuuper toll. Einen ausführlichen Reisebericht, jede Menge Spartipps und Life Hacks rund um das Thema “Reisen mit Kind” sind in Arbeit.

Unseren ersten Beitrag widme ich den Steckdosen-Thema. Denn daran haben wir während unserer spontanen Last-Minute Buchung gar nicht gedacht, dass es in unserem Urlaubsland andere Steckdosen gibt. Erst einen Tag vor der Abreise sind wir drauf gekommen und waren ziemlich nervös geworden, da wir keinen Adapter für englische Steckdosen besitzen. Während ich schon in meinem Kopf eine Liste mit potentiellen Verkaufsstellen der ganzen Stadt anlegte, kam mein Mann gelassen ins Zimmer und präsentierte mir seine Lösung: Ein isolierter Schraubendreher, den man einfach nur zusätzlich in die Steckdose steckt und schon gehts. Vor meinem inneren Auge sah ich ihn zitternd und rauchend im Hotelzimmer stehen. Ich reagierte nicht so beruhigt wie er sich das vorgestellt hat und wollte nicht von meinem Plan abweichen noch einen Adapter zu kaufen.

Mein Mann merkte, dass mehr Überzeugungsarbeit zu leisten ist und erklärte mir die ganze Theorie dahinter. (siehe unter dem Video)

Noch immer mit einen mulmigen Gefühl im Bauch, verwarf ich meinen Plan und war letztendlich froh nicht durch die ganze Stadt hetzen zu müssen. Ich beruhigte mich zusätzlich mit dem Gedanken, dass das Hotel im Notfall schon einen Adapter für seine Gäste da haben wird. Schließlich denkt da doch nicht jeder daran….

Und wie war es nun? Einfacher als gedacht. Sieh es Dir in unserem Video an!

Im oberen Loch ist eine Art Hebel, der in etwa die Funktion einer Kindersicherung hat. Diesen Hebel drückt man mit Hilfe des isolierten Schraubendrehers vorsichtig nach unten. Während Du gedrückt hälst, kann der Netzteilstecker deines Gerätes eingesteckt werden.

Der isolierte Schraubendreher übernimmt die Funktion des oberen Pins der englischen Stecker. Diese werden übrigens Commonwealth-Stecker, British3-Pin, BF1363 oder einfach nur Typ G genannt. Der obere Pin ist der Neutralleiter/Schutzleiter und ist ein Stück länger als die beiden unteren Pins. Er drückt den Hebel (Schutzkappe) runter und öffnet unten die Phasen wo die Spannung drauf ist.

Englischer Stecker, Commonwealth Stecker, British3-Pin, BF1363, Typ G

Englischer Stecker, Commonwealth Stecker, British3-Pin, BF1363, Typ G

Beachte dabei unbedingt, dass dieser Life Hack eine Notlösung ist! Wir empfehlen Dir trotzdem unbedingt einen Adapter zu besorgen wenn Du weißt, dass in deinem Reiseland andere Steckdosen sind. Du kannst damit zwar problemlos kleine Geräte wie Smartphone, Tablet und Kameras laden, aber größere Geräte mit Schutzleiter auf keinen Fall!

Also nochmal:

  • kleine Geräte mit den flachen Eurosteckern, wie bei Smartphones, kann man laden
  • Geräte mit den größeren runden Steckern, wie sie bei Toastern oder Staubsaugern vorkommen, sollte man auf keinen Fall so anstecken, da sie nicht geerdet werden können!!!

Für die Zukunft haben wir uns übrigens für dieses Reiseadapter-Set entschiedenen mit denen wir problemlos durch ganz Europa kommen. Wahlweise gibt es unter den selben Link auch ein Set mit denen Du in fast jedem Land der Welt gut aufgehoben bist.

  Hama Europa Reisestecker-Set inkl. 3 Einsätze für Italien, Schweiz und UK Hama Europa Reisestecker-Set inkl. 3 Einsätze für Italien, Schweiz und UK Preis: EUR 14,86

wallpaper-1019588
Top 5 Karriere-Tipps – die ersten Schritte zum beruflichen Erfolg
wallpaper-1019588
Senf, Schalotten und Rind
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Was ist gefährlicher: die Krankheit oder die Impfung?
wallpaper-1019588
Hello CarPlay
wallpaper-1019588
Ashley Food - Mad Dog Inferno Hot Sauce
wallpaper-1019588
Persona 5 the Animation: Erster deutscher Clip veröffentlicht
wallpaper-1019588
Sollte man gesehen haben – Naturattraktion “Ses Fonts Ufanes” sprudeln wieder