time flies, el tiempo esta corriendo,

Die Mitte des Jahres 2012 ist bereits überschritten und ich fand bis jetzt keine Muße mir die Gedanken der vergangenen Monate abzuschreiben. Wenn ich es wichtig nehmen würde, müßte ich hier und jetzt quasi auch mit dem Wichtigsten beginnen, mit dem was mir auf der Seele brennt, was raus muss, die Motivation bezeugt, die mich bewegt hat, hier wieder zu bloggen, aber das krieg ich nicht hin. Seh ich auch nicht ein, eine Art Chronologie heraufzuzwingen, daher nun das was mir eher liegt, das zuerst, was mir auch zuerst einfällt..
Ecuador ist das Land der vorprogrammierten Enttäuschungen. Ein Land, in dem die Bewohner jeden Tag und immer mit einer Enttäuschung rechnen müssen, eine Enttäuschung, die sie frustriert, traurig und letztendlich dann auch unsicher macht, das erklärt auch die fortgeschrittene Gleichgültigkeit ("quemeimportismo"), die Lethargie, die hier herrscht.  Was sind das für Menschen, die in einem Land leben müssen, in dem sie sich auf NICHTS und NIEMANDEN verlassen können, weil Verabredungen, Versprechen, Gesetze einfach nicht eingehalten werden, weil sich keiner verpflichtet fühlt, sich an diese zu halten. Wer sich nicht an ein Gesetz hält, es bricht, nach seinen Gutdünken auslegt, und das ist das perfide, wird auch nicht dafür bestraft. Nicht weit entfernt von Chaos, Anarchie, die einen haltsuchenden Menschen völlig aus der Bahn wirft. Auch an mir geht dieses Gefühl, ach ist doch egal, ob ich das Versprechen einhalte oder nicht, nicht spurlos vorbei. Woran soll man sich denn noch orientieren, wenn morgen schon was anderes gilt, was heute noch verabredet war. Hier ein paar kleine Beispiele aus der Praxis, die zermürben, die mich verzweifeln lassen, die mich wütend machen, die dieses Land kaputt machen:
*1 Die Stadt Quito (Destrito Metropolitano)  sucht per Internetabstimmung einen Namen für den neuen Flughafen, der am 12. Oktober 2012 eröffnet werden soll. Vier Namen stehen zur Auswahl für die man sich entscheiden soll und ein Einsendeschluss steht auch fest. Kurz (eine WOCHE!) vor dem Ende der offiziellen Abstimmung, wird das Verfahren einfach gekippt, drei Namen von der Liste gestrichen und ein neuer Vorschlag (der Name des alten Flughafens) wird dazu genommen, d.h. nun soll man sich nur noch zwischen zwei Namen entscheiden und die vorherige offizielle Abstimmung ist Makulatur..Hallo?! wer hatte da einfach keinen Bock, das ein bestimmter Name nicht gewinnt?
time flies, el tiempo esta corriendo, *2 Die sechsjährige (!) Nichte von meinem Freund Byron Debbie nimmt an einem Schönheitswettbewerb in ihrer Schule teil. Sie wird heraus geputzt, bekommt ein kleines Prinzessinnenkleid geschneidert und gewinnt diesen Schönheitswettbewerb. Sie ist wohl das glücklichste kleine Mädchen auf der Welt...Für EINEN Tag, dann kommen die Eltern der anderen Mädchen und beschweren sich, dass ihre Kinder so traurig wären, dass sie nicht gewonnen haben. Die Klassenlehrer und der Direktor beschliessen daraufhin, den Wettbewerb zu streichen und sagen, daß es keine Schönheitskönigin mehr an ihrer Schule gibt. Hallo?! kann man sich das nicht vorher überlegen? Kann sich einer vorstellen, was in diesem kleinen sechsjährigen (!!) Mädchen vor sich geht? 
*3 Byron macht ein Fernstudium an der UTPL und muss an bestimmten Daten und zu gewissen Uhrzeiten, die die UNI festsetzt, seine Tests/Arbeiten in einer Internetseite der UNI eingeben. Am 15. Juli sollte der nächste Eingabetermin sein. Man richtet sich darauf ein, plant seinen Lesestoff daraufhin, lernt um genau an diesem Tag sozusagen, seine Prüfung zu schreiben. Am Montag, den 2.Juli wird per Internet (OHNE weitere Begründung) bekannt gegeben, dass der Prüfungstermin vom 15. Juli auf den 7. Juli vorverlegt wird. Eine Woche weniger Zeit zum lernen.. und was ist mit denen die lange Zeit vorher schon diesen Tag verplant haben, weil sie arbeiten müssen? Wie soll man sich da auf eine UNI (!!) verlassen können?
*4 Das Telefonieren mit Handy am Steuer ist verboten und wird bei Zuwiderhandlung bestraft.. so stehts im Gesetzbuch. In Quito hält sich NIEMAND daran, besonders sonnenbrilletragende, Nagellackpussies in ihren fetten 4x4 trucks halten sich nicht dran... Gestern lo maximo. Dicke Polizeikontrolle am Straßenrand. Ein älterer Herr mit seiner Familie, wird wegen irgendwas angehalten, seine Kinder, Frau usw. steigen aus, er soll auf Bitten des Beamten weiter vorne einparken. Währenddessen holt doch dieser Mann sein Handy raus, fängt an zu telefonieren und fährt dann einfach weiter.. Der Polizist guckt nur teilnahmslos dem Auto hinterher... Und NICHTS.. nichts.. nichts...
usw.. usw..

wallpaper-1019588
Seilsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Seilsäcke
wallpaper-1019588
Sommerschlafsack Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Sommerschlafsäcke
wallpaper-1019588
Miss Kobayashi’s Dragon Maid: Visual zur zweiten Staffel veröffentlicht
wallpaper-1019588
Heizkörperbürste Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Heizkörperbürsten