Tiere unterm Weihnachtsbaum?

Verantwortungslos.
Tiere unterm Weihnachtsbaum?
Sorry, wenn es schon wieder einen Tierschutz-Post gibt, aber manche Dinge kann man nicht oft genug sagen.
***Weihnachten naht mit großen Schritten und auch in diesem Jahr werden wieder viele lebende Geschenke unter so manchem Weihnachtsbaum zu finden sein. Zunächst mit großer Freude als Kuscheltier betrachtet, stellt man bald nach den Feiertagen fest, daß Miez und Hund eben keine Plüschtiere sind und auch Arbeit machen können, zeitintensiv sind oder Geld kosten und schwupps landet so ein armes Wesen im Tierheim, und die sind gerade am Jahresende meist am absoluten Maximum ihrer Kapazitäten angelangt und voll mit Tieren die, so traurig es klingt, einfach keiner haben will.Tiere sind fühlende Wesen und gehören nach Weihnachten nicht umgetauscht wie ein Buch oder ein Paar Schuhe.Wer sogar ungeplant oder als "Überraschung" ein Tier verschenkt - und das nicht nur an Weihnachten - handelt absolut verantwortunglos.***Ihr würdet mir eine große Freude machen, diesen Artikel zu verlinken oder weiter zu reichen, sehr gerne dürft ihr euch dafür auch das Bild  von meinem Weihnachtskater Iven mitnehmen!♥Danke dafür!♥

wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mais aus der Dose essen?
wallpaper-1019588
9 Fehler, die bei der Rosenpflege auftreten
wallpaper-1019588
EU: Mehr Reisefreiheit dank digitalem Impfpass
wallpaper-1019588
Flaches Rugged-Tablet Future Pad FPQ10 erschienen