Thunfischburger & Sojazwiebeln

Thunfischburger & Sojazwiebeln
Der Thunfischburger ist schon fast ein Klassiker. Es lassen sich Reste, auslaufende Stücke und dergleichen verarbeiten. Er besteht aus zwei halbgebratenen Stücken Thunfisch, in deren Mitte knackige Sojazwiebeln aufgeschichtet werden, einigen Scheiben Avocado als Grundlage, blanchiertem und in Sesamöl sautierten jungem Frühlauch, frisch geröstetem Sesam und einer Ponzu-Vinaigrette.
Sojazwiebeln:Rote Zwiebel in 2-3 mm breite Scheiben schneiden. Knoblauch und Ingwerscheiben dazu geben.300 ml. Sojasauce, Reisessig und Sake im Verhältnis 1:1:1 mit etwa 100 Gramm braunem Zucker aufkochen und heiss über die beiseite gestellten Zwiebel giessen. Die Mischung einige Stunden ziehen lassen und im Kühlschrank kaltstellen.  Vor dem Servieren Knoblauch und Ingwerstücke wieder entfernen und die Zwiebeln abgiessen.
Ponzu-Vinaigrette:4 Esslöffel Sojasauce, 4 Esslöffel Zitronensaft, 8 Esslöffel Reisessig, jeweils 1 vollen Esslöffel gehackte  rote Zwiebeln, Ingwer, Koriandergrün1 kleine gehackte rote Chili  ohne Kerne, ein 2x2 cm Stück Kombu
Alles vermischen und über Nacht ziehen lassen und dann abseihen. Nach Geschmack mit braunem Zucker abrunden. Die Rezeptur kommt etwas ungewöhnlich daher, entfaltet aber am Ende  ein wirklich angenehmes Aroma. Sie lässt sich auch als Dipp benutzen.

wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten