The Walther Collection: Appropriated Landscapes

David Goldblatt, Structures: Speculative investment by a property developer in a house which he claimed was 'authentic Cape Dutch' but which was, in fact, a grossly corrupted version of that form, Agatha, Tzaneen district, 10 April 1989 © David Goldblatt. Courtesy The Goodman Gallery, JohannesburgNoch bis Mai 2012 sind in Neu-Ulm Landschafts­fotografien aus Afrika und Nordamerika zu sehen. Die Ausstellung der Walther Collection umfasst rund 200 Foto- und Video­arbeiten von 14 zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern, die auf unterschiedliche Weise die Auswirkung von Krieg, Migration, Kolonialisierung, Industrialisierung und Ideologie auf die mittlerweile von Raumplanung und moderner Architektur überprägten Landschaften thematisieren.

Ausstellungsankündigung

“Appropriated Landscapes” untersucht unterschiedliche Erscheinungsformen von Landschaft am Beispiel des südlichen Afrikas und präsentiert Werke von vierzehn Künstlern: Jane Alexander, Ângela Ferreira, Peter Friedl, David Goldblatt, Christine Meisner, Sabelo Mlangeni, Santu Mofokeng, Zanele Muholi, Jo Ractliffe, Penny Siopis, Mikhael Subotzky/Patrick Waterhouse, Guy Tillim und Mitch Epstein mit seinen nordamerikanischen Landschaften.

Die Ausstellung knüpft ihr Verständnis von Landschaft nicht an die historischen Begriffe des Pittoresken und Erhabenen, sondern betrachtet Landschaft als Prisma der Erfahrung, als Reflektion von Ideologie und als Verkörperung von Erinnerung. Der Begriff “Landschaft” wird dabei weitest möglich gefasst und bezieht, mit den Worten von Santu Mofokeng, “wortwörtliche, umgangssprachliche, psychologische, philosophische, mystische, metaphysische und metonymische Bedeutungen und Verwendungen” mit ein. Appropriated Landscapes zeigt Landschaften in Südafrika, Namibia, Angola und Mosambik, die Spuren ihrer jeweiligen Geschichte tragen und eine eigene, durch Kriege, Migration, Kolonialismus und Industrialisierung geprägte geopolitische Gestalt aufweisen.

Die Bilder vieler der hier vorgestellten Künstler entstanden auf der Grundlage topografischer Studien, der Erforschung nomadischer Randgebiete und Zwischenräume oder soziogeografischen Aufzeichnungen, denen eine willkürlich Grenzen ziehende Raumplanung und moderne Architektur ihre Prägung verliehen hat. Diese Landschaften sind Ergebnis gemeinsamer Glaubenssysteme und Ideologien und damit ein mentales Konstrukt – sie setzen sich im gleichen Maße aus Gedächtnisschichten wie aus Gesteinsschichten zusammen. “Appropriated Landscapes” führt eine Vielzahl von Möglichkeiten vor Augen, wie man Landschaften verschieden konstruieren und lesen kann, sowohl im Kontext ihrer Produktion wie auch dem ihrer Rezeption. Darüber hinaus untersucht die Ausstellung Architektur und Raumplanung als Abbild sozialer Ordnung, aber auch als Parameter, der die soziale Ordnung aufrechterhält oder durchsetzen soll.

Quelle: The Walther Collection

Wann und wo

The Walther Collection
Reichenauer Straße 21
89233 Neu-Ulm/Burlafingen

16. Juni 2011 bis 13. Mai 2012


wallpaper-1019588
Jobs
wallpaper-1019588
Locator-Prothese: Zahnersatz für mehr Lebensqualität
wallpaper-1019588
❄ FROZEN ❄ Tanjev – Wetter
wallpaper-1019588
Android Gaming-Handheld KT R1 ab sofort bestellbar