The stinking Nuke Boys

Man glaubt`s irgendwie nicht, aber man weiß es ja doch, nach schlimm, kommt immer schlimmer, danach gibt s dann nur mehr eine Steigerung:  Mindkontroll ..

Fukushima – das ist – ein Kind mit Blähungen!

image

Nein, das ist kein Scherz! Mit dergleichen hören sich Scherze echt auf, angeblich soll sich Kazuhiko Hachiya, ein japanischer Künstler Sorgen um die Frage gemacht haben – “wie sag`ichs meinem Kinde”, rausgekommen ist dieses mehr oder weniger geschmackslose und eher verunsichernde Video, als dass es etwas erklären könnte. Man stelle sich vor: Soviel Kind darf man heute also noch sein, ich sehe es bildlich vor mir ..

Nuklearexplosionen – leicht erklärt, jetzt auch für Kids! Taste it!

The stinking Nuke Boys

Three Mile Island und Tschernobyl sind hier Kinder, bei denen leider sehr viel Durchfall entweicht. Fukushima ist nun ebenfalls ein Kind: Immerhin ein Kind mit einer Windel, die einiges abhält – aber auch hier kann es mal ein Leck geben.

Leider riecht es dann auch immer kräftig: Die Leute in der Umgebung müssen dann mal weg, auch die Natur leidet – und die helfenden Ärzte können es immer nur kurze Zeit bei dem Jungen aushalten.

Die Botschaft zum Schluss: Es wird gebetet, die Ärzte kriegen es trotz allem hin – alles wird wieder gut.

Rührend, wirklich wahr, man sieht, die Menschen machen sich noch Gedanken, welche traumatisierende und verstörende Folgen sowas haben könnte ..

Ja, dass wäre wirklich schön! Noch viel, viel schöner aber wäre es, wenn wir die KINDER gefälligst Kinder sein lassen, Erwachsen müssen sie sowieso früh genug sein! Warum sie damit überhaupt belasten? Und wenn schon, wenn man dergleichen “Aufklärung für Kinder” wirklich machen muss, wieso frage ich mich, scheint man noch immer zu glauben, sie seien doof? 

   Allerdings wird die Wirklichkeit, in diesem Falle, vermutlich etwas rauer aussehen und ich mag mich ja täuschen, aber meiner einer seiner Ansicht nach, ist dass eher dem Einfall eines Atomlobbyisten zuzuschreiben, um die “Spätfolgen” unter Kontrolle zu halten, dort nämlich wo s wichtig ist: In den Köpfen der nächsten und übernächsten Generation! Schließlich darf man nicht vergessen – mit “leerem Kopf” nickt es sich einfach besser ..

image

Die sind es nämlich, die entscheiden werden, wie sich die Atompolitik “weiter entwickelt”, bzw. ob man sich ihrer –der Atomkraft – noch weiter bedienen wird. Also macht man was? Man dreht halt an ein paar “GehirnSchräubchen”, verändert ein bisschen die Erinnerungen, mein Gott, ja, sie sind doch noch so jung und Durchfall hat ja jeder mal .. – und schlimmstenfalls, hat die Schulmedizin doch alles bestens im Griff!

Ich persönlich halte dass für unglaublich perfide und ich kaufe kein bisschen von dieser Pro Atom Propaganda! Schon mal aus grundsätzlichen Erwägungen heraus, bin ich der Auffassung, dass wir Kinder möglichst lange KINDER sein lassen sollten.

Würde nämlich tatsächlich einer sich Gedanken darüber machen, wie man Kindern derartige Katastrophen am besten beibringen könnte, müsste man völlig anders verfahren. Ich bin echt kein Pädagoge, oder Soziologe – oder möchte so tun als ob, aus mir spricht lediglich der gewöhnliche Hausverstand. Und der sagt mir – auch in Erinnerung, an die eigene Kindheit – dass Kinder sehr wohl alles mitkriegen. Glaubt denn tatsächlich irgendjemand, dass all die vielen Japanischen Kinder und Kleinstkinder, von denen viele ALLES aus nächster Nähe und auch als direkt Betroffene miterlebten, sie hätten nicht begriffen, dass es eine sehr, sehr ernsthafte Situation ist?

image 

Lassen wir die “Tsunamiwellen” mal ganz weg, wie  s aussieht gab’s wirklich keine, “nur” Überschwemmungen, Muren, über die Ufer getretene Flüsse, Schlammlawinen, etc. – was allesamt tödliche Naturschauspiele sind, alle diese Kinder sahen die blanke Angst auf den Gesichtern ihrer Eltern, Verwandten und Bekannten, diesen Kindern ist am besten gedient, wenn man sie “mit an den Tisch” zu den Erwachsenen lässt, um sich die Dinge von der Seele zu reden .. in Japan wird das gemacht, da mache ich mir keine Sorgen. Da werden die kleinen und die großen Menschen oft gleich behandelt – Familienzusammenhalt ist dort KEIN Fremdwort, dafür das Wort Altersheime …  

image

Kommen wir nun zu jenen Kindern, die sich keine Sorgen wegen dem Atomkraftwerk machen sollen und in diesem Zusammenhang an “Durchfall” und “stinke, stinke” denken sollen, ehrlich Freunde, selten je sowas dämliches gehört.

Sie haben ebenfalls, insofern sie alt genug sind um zu sprechen und Worte zu verstehen, Tagein Tagaus vor dem Fernseher gesessen, wie wahrscheinlich die komplette japanische Gesellschaft! Kein einziges japanisches Kind braucht eine derartige Katastrophenerläuterung ala “Durchfall Reaktoren” und “Stinke, stinke Brüter” .. und sie mögen nicht alles begreifen, aber eines wissen sie genau: Alle haben eine Mordsangst! Und dass sollte reichen!

Ihnen zu “erklären”, alles sei gut und die Ärtzte hätten alles im Griff, ist nicht nur eine dreiste, unverschämte, dicke Lüge, was schon schlimm genug ist. Es demonstriert dem Kind auch in einmaliger Weise, dass man es nicht Ernst nimmt. Sobald ein Kind alt genug ist – was allerdings alleine die Eltern entscheiden können, um zu verstehen und man bemerkt, wie es sich Gedanken darüber macht – sollte man ihnen die WAHRHEIT sagen, ganz einfach.

pharmazeutisches roulette

Ich kann mich noch immer sehr gut daran erinnern, an zig Situationen wo ich mir dachte, was erzählen mir die für einen Blödsinn? Ich wusste sehr oft genau, dass man mich anlog .. wenn auch aus “gutmeinenden Gründen” ..

Es gibt gravierende und oftmals fast schon “fließende Unterschiede”, zwischen “notwendigem Kinderschutz” und der “Kinder verstehen dass nicht” Haltung. Geradezu ein Klassiker, um aus Kindern verstörte Stadtneurotiker zu basteln, ist, wenn man sie nicht für “voll” nimmt und nicht anerkennt, sie “übersieht”. Kinder merken das auf der Stelle.

Kommunikation, die Kinder ernsthaft mit einbezieht und sie im Gespräch, bis zu einem bestimmten Rahmen  als mündige Partner anerkennt, könnte sicher MEHR für unsere Zukunft bewirken, als sämtliche sogenannte und überteuert bezahlte Kinderpsychologen glauben. Ich meine dies in dem Kontext, dass solche Kinder zu Selbstbewussten Erwachsenen werden, die NIEMAND und NICHTS erschüttern kann.

Ich glaube also wirklich, dass dieses “kleine Filmchen” nichts weiter als eine Mindkontroll Operation zu zukünftigen Meinungssicherung der Atompolitik ist. Einige mögen auch denken, ach was, ist doch NUR ein Filmchen, wozu so überreagieren ..

erdeimauge

Richtig, ist nur ein Filmchen .. sagen wir, ein 3-8 jähriger sieht ihn, (ein 9 jähriger lacht schon drüber) er/sie wird ihn angucken, wie Kinder heute leider viele, viel zu viele Zeichentrickfilmchen zu gucken kriegen, vielleicht sagen Papi und Mami auch, schau mal .. und danach wird er ihn VERGESSEN. Punkt!

Nun, einige Jahre später … und darauf kommt es in diesem “harmlosen Filmchen” wirklich an. Lasst uns annehmen, es ist ein weiterer Bau von AKW s geplant, dann KÖNNTE man als Betreiber/Baugesellschaft hergehen und etwas ähnliches produzieren, um dass im Unterbewusstsein verschüttete Filmchen, von dem die Macher und Manager genau wissen, dass die einstigen Kinder und jetzigen Erwachsenen es gesehen haben, als “Transportmedium” zu verwenden, um die Unbedenklichkeit herauszustellen und die Gefahrenlosigkeit. Und wisst ihr was?

Viele, viele Menschen würden sich dann zwar wundern, wieso sie ihre Meinung plötzlich ändern, aber irgendwie schienen diese Leute zu wissen was sie tun, also werden sie sie gewähren lassen. Wie gesagt – könnte, dies war nichts weiter als ein “Worst Case” Szenario, aber dass würde bestens funktionieren ..

Davon allerdings völlig unbekümmert, ereignen sich derweil in Libyen Menschenverachtende Szenarien der anderen Art. Bombenteppiche werden auf Zivilisten abgeworfen, während die Welt nach Fukushima schaut. Was vermutlich auch der wirkliche Grund ist, warum der Reaktor nicht aufhören darf zu “qualmen” ..

Die Israelis nehmen sich dass auch zu “Herzen” und nützen die allgemeine Ablenkung, um erneut Ziele in Gaza anzugreifen! Natürlich, keine Frage, damit “reagiert” Israel nur auf den Beschuss durch Granaten und Raketen aus Gaza, wo die “Gaza Terroristen” mit Hilfe ihrer unglaublich gut ausgerüsteten Armee von Alten und Gebrechlichen, Frauen und Kindern den armen Israelis dass Leben schwer machen .. sie haben die neuesten Knüppel, die es für Geld zu kaufen gibt. Das arme Israel hingegen, dass muss sich mit nur einigen Raketen und Flugzeugbombern zur Selbstverteidigung begnügen – ja, armes, armes Israel ..

http://c.brightcove.com/services/viewer/federated_f9?isVid=1&isUI=1

Interessant, vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch, dass ausgerechnet Gaddafi mitgeholfen hat, die israelisch-zionistische, kaltblütige Gaza Blockade zu durchbrechen .. dass scheint “die Welt” wieder mal vergessen zu haben .. in meiner persönlichen, nächsten Umgebung, scheinen alle mehr als einverstanden zu sein, “so ein Schwein” wie Gaddafi ohne Legitimität und unter Brechung der Eigendefinition der “UNO –Nichteinmischpolitik”, in die souveränen Angelegenheiten eines anderen Staates. Keiner scheint sich mehr über irgendwas zu scheren .. 

Und das ist es, was ich so sehr bemängele und was unser wirkliches Problem ist! Ist denn wirklich so wenigen bewusst, dass WIR ALLE, jeder einzelne dieses Dinge mittragen müssen, auch wenn uns niemand direkt befragt? Und genau dass ist der Grund und die Ursache, warum man unsere Herzen planmäßig erkalten ließ ..

Sayonara, Friends ..

Quellennachweise:

http://de.euronews.net/2011/03/22/fukushima-als-zeichentrickfilm-fuer-kinder/

http://www.handelsblatt.com/video/video-news/politik/israel-greift-ziele-im-gaza-streifen-an/3975908.html

—————————————————————————————————————



wallpaper-1019588
Knights of Sidonia: Neuer Anime-Film angekündigt
wallpaper-1019588
Worms Rumble, Recompile und vielversprechendere Indies angekündigt
wallpaper-1019588
„Lapis Re:LiGHTs“ im Simulcast bei WAKANIM
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro