The Ritual of Banyu Summer Limited Edition

The Ritual of Banyu Summer Limited EditionDIE NEUE LIMITIERTE SOMMEREDITION ENTDECKEN Im Duft der Kollektion verbindet sich das reinigende Meersalz mit den belebenden Mineralien des Seetangs und ruft erfrischende, sommerliche Gefühle hervor. Balinesisches Meersalz hat eine natürlich reinigende Wirkung und ist reich an essentiellen Mineralien. Seetang wird aufgrund seines hohen Vitamingehalts und seiner beruhigenden Wirkung auf die Haut geschätzt und verleiht der Haut einen gesunden Glow.
Nach Anwendung des Körperpeelings, mit dem abgestorbene Hautzellen durch balinesisches Meersalz sanft entfernt werden, erhält die Sommerhaut ein gesünderes Aussehen als je zuvor. Mit einer Anwendung ein oder zwei Mal in der Woche ist für eine seidig weiche Haut gesorgt.  Ein besonders sanftes Erlebnis bietet der Duschschaum, durch das die sommerliche Haut ihren strahlenden Glow bewahrt. Der Duschschaum verbindet die reinigende Wirkung des balinesischen Meersalzes mit den belebenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften der Mineralien des Seetangs. Der frische, salzige Duft beschwört die Atmosphäre eines tropischen Strands auf Bali herauf. 

Im Sommer verlangt die Haut nach zusätzlicher Feuchtigkeit. Die vitalisierende, beruhigende und erfrischende Körpercreme eignet sich für jeden Hauttyp und versorgt dir Haut intensiv mit Feuchtigkeit. Dank ihrer kühlenden Eigenschaften eignet sie sich als optimale After-Sun-Alternative nach dem Sonnenbad.

The Rituals of Banyu ist in RITUAL Stores und unter rituals.com erhältlich.


wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Periode und Brustschmerzen – was kann ich tun?
wallpaper-1019588
Real in Anime: Super Smash Bros. im Dragon Ball-Stil
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Bambara: Hinter den Fassaden
wallpaper-1019588
NEWS: Laura Marling kündigt Konzerte in Hamburg und Köln an
wallpaper-1019588
Wir sind noch und wieder da!
wallpaper-1019588
Mühle – Gedicht vom 17.02.2020