The new doctor

Haben Sie sich mal gefragt, warum Deutschland eigentlich so garkeine Popkultur hat? Wo vor allem der englischsprachige Raum Comicfiguren und Filmcharaktäre und Serien und Gruppen hat, die weltweit bekannt sind und deren Franchise einen buchstäblich von der Wiege an begleitet, hat Deutschland, das Land der Dichter und Denker, nichts dergleichen. Wer als Deutscher dergleichen Ikonen, Blockbuster und Legenden stricken möchte, der muss das Land verlassen. Was wir stattdessen haben, ist zum Beispiel ein Seehundimitator...ja, den hier meine ich...

... wo war ich? Richtig, uns fehlt die Popkultur. Deswegen war es ja auch so gemein, seinerzeit Sigmar Gabriel zum Pop-Beauftragten zu machen. Die einzige Ikone, die er gefunden hat, hat es mittlerweile auch erlegt - buchstäblich zu Tode gegafft haben sie den armen Knuffel. Da möchte man doch kein Eisbär sein...und die ganze Zeit schreien, weil alles so klar ist.

Stimmt, die NDW, die neue deutsche Welle, das war mal ein kurzes Aufblitzen, das es hier so was geben könnte wie eine Popkultur. Dann und wann schlurfen die Künstler von damals auch noch durch unsere Preisverleihungsorgien, auf der Suche nach Hirn, aber nicht mal einen anständigen Zombiefilm können wir hierzulande machen, dabei würde jede Echo- oder Bambiverleihung bereits einen guten Einstieg bilden. Stattdessen produzieren wir inflationär Superstars, Supertänzer, Supertalente und Superköche, und natürlich die Superstarmacher, Gestalten wie Bohlen und Raab, wegen denen man kein Radio mehr anmachen kann, und der Seehundimitator fordert im 15. Jahr in Folge eine Deutschquote für unsere Sender, wenigstens fordert er nicht auch noch eine Hörquote.

Ok, ich habe, denke ich, zu Genüge verdeutlicht, dass es ein Vakuum gibt in Deutschland. Um nicht zu sagen: Es gibt einen Bereich, da ist das Vakuum sogar noch größer als in der Politik, wo das Personal und die Inhalte noch unterirdischer sind und man sich noch mehr aufregen könnte, aber immerhin wollen die ja nicht unser Land regieren. Aber vielleicht könnte man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zwei schwarze Löcher zu einem Urknall vereinigen. Diese Sci-Fi-Metaphern kommen nicht von ungefähr, und ja, seit "Raumschiff Orion" haben wir auch nichts mehr produziert, das in diese Schublade gehört, hier gibt es Bedarf.

Und ich denke, ich habe die Lösung.Geholfen hat mir diese Überschrift:

Rösler will Sprit-Abzocke stoppen

blah.de

Ja, der schon wieder. Hatten wir doch erst gestern, oder? Genau das meine ich: Der rettet uns jeden Tag, und wir bekommen es garnicht mit. Dr. Phillip Rösler. Kurz: Der Doktor. Das hat doch 'nen guten Klang, oder? Nun ist sein gestriger Rettungsversuch - nämlich ein festes Datum für den Atomausstieg zu verhindern - leider gescheitert...

2022 soll Schluss sein

tagesschau.de

Was der Mann also braucht, ist eine Zeitmaschine. Damit er zum Beispiel zurückfliegen kann und die FDP vor Westerwelle rettet, oder eben die Atomkraft, oder unsere Benzinpreise.

Ich hätte da auch ein Design im Hinterkopf...

tardis

Das nennen wir dann The Awesome Rösler Dream Initiating Spacecraft, in bestem FDP-Englisch, kurz also TARDIS. Für die germanistisch Geforderten unter Ihnen: Das ist ein Backronym. Sehr ikonisch. Ich denke, es würde sich gut machen, wenn dann immer noch jemand mitfliegt, am besten wer, der gut aussieht und männliche Zuschauer zum Mitgucken animiert - da fragt dann auch keiner nach Doktorarbeiten, ist ja schließlich nicht der Doktor, und Sylvana Koch-Mehrin hat ja gerade frei.

Jetzt müssten wir nur noch 'n Sender finden, der das bringt - produziert wird es ja schon, von Springer. Auch wenn denen garnicht bewußt ist, dass sie vielleicht nicht die FDP retten, aber dafür die deutsche Popkultur. Zum Glück gibt es Flügelschläge.

Da finden Sie auch raus, wie das Wetter wird.

Kommentare


wallpaper-1019588
Praxismanagement für den Erfolg der Praxis
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
Die besten Newcomer aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland kuratiert zusammen mit The Daily Indie und Dansende Beren
wallpaper-1019588
Wie geht es Ihnen denn mit Ihrer Scham?
wallpaper-1019588
Can Bordoy Grand House & Garden – Palma
wallpaper-1019588
Nur ein paar Stündchen waren bis zur neuen Anzeige nötig
wallpaper-1019588
Terrassensaison wird eröffnet
wallpaper-1019588
#91 Bücherregal - The society