The Call – Leg nicht auf!

10. Dezember 2013  |   Verfasst von Chris

The Call - Leg nicht auf Kritik Review FilmkritikIm Kino verpasst, jetzt auf DVD gesehen und muss zugeben, dass ich jetzt auch nicht übertrieben viel erwartet habe vom Film. In Amerika lief er zwar glaube ich ziemlich erfolgreich, aber richtig aussagen muss das ja nichts über die Qualität eines Films. In der Monatsvorschau hatte ich mich beim Kinostart auch etwas negativ geäußert gehabt, da mir im Trailer auch ein paar Dinge aus anderen Filmen wie z.B. Final Call zu bekannt, ja fast geklaut, vorkamen. Mal schauen, ob sich das bestätigt hat.

Inhalt:

 Der Job in der Notruf- Zentrale ist nicht leicht. Das muss Jordan Turner (Halle Berry) am eigenen Leib erfahren, als ihr bei einem Anruf ein folgenschwerer Fehler unterläuft. Nur langsam gelingt es ihr wieder, in den normalen Alltag finden. Doch die nächste schwere Prüfung wartet schon auf sie, als die Teenagerin Casey (Abigail Breslin) entführt wird. Erinnerungen an den alten Fall werden wach und Jordan versucht alles, um die Sache dieses Mal besser zu machen.

Fazit:

Etwas zwiegespalten bin ich bei The Call  nach wie vor, aber nicht, weil sich der Verdacht erfüllt hat, dass die Handlung komplett aus anderen Filmen zusammen geklaut wurde. Zwar kommt einem vieles bekannt vor, aber da muss ich sagen, dass mich das wirklich beim Schauen wirklich nicht gestört hat.

Nein, der Film beginnt spannend und hält diese Spannung auch durchgehend auf einem recht hohen Niveau. Kurzweilig ist The Call also auf jeden Fall, manchmal sogar ein bißchen gruselig und zu einem kleinen Teil auch mit kleinen schockierenden Momenten. Ich würde damit mal behaupten, dass die Mischung aus Action- und Psychothriller für alle diejenigen geeignet ist, die sich gerne mal einen spannenden und unterhaltsamen Film anschauen, die ganz harten Schocker aber dann doch lieber meiden.

Warum es für mich jetzt nicht zum ganz großen Wurf oder im Gedächtnis bleibenden Thriller der Extraklasse reicht, hat mehrere Gründe.

Da sind zum einen die Dialoge, die manchmal eher an einen B-Movie erinnern. Dann haben mich die komischen Schnitte und Zeitlupensequenzen an manchen Stellen sehr gestört. So etwas passt in einen Actionfilm, aber nicht in einen Thriller. Man stelle sich nur mal Sieben vor und einen Brad Pitt der in Zeitlupe dem Täter hinterher rennt. Gar nicht ausmalen möchte ich mir so etwas!:-) Am Meisten gestört hat mich aber der Schluss bei The Call. Schon zuvor handeln immer mal wieder gewisse Personen in gewissen Situationen stark fragwürdig, aber der Schluss ist dermaßen bekloppt und vor allem unpassend, dass ich beim Abspann laut aufgestöhnt habe.

Schade eigentlich, denn hätte man die paar Dinge anders gemacht und damit meine ich vor allem das enttäuschende Finale, wäre The Call – Leg nicht auf! sicherlich mehr als ein unterhaltsamer Thriller geworden. So aber bleibt ein sehr bitterer Beigeschmack, den ich trotz 90 Minuten spannender Unterhaltung noch immer nicht ganz verdaut habe. Mein Tipp: Ausleihen ja, teuer kaufen nein, später günstig kaufen vielleicht!

Chris Wertung zu The Call – Leg nicht auf!:


Hier könnt ihr den Film selbst bewerten1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

←Media Monday #128

wallpaper-1019588
[Comic] Under the Moon – Eine Catwoman-Geschichte
wallpaper-1019588
10 große Zimmerpflanzen, die wenig Licht brauchen
wallpaper-1019588
nhow Brussels – ganz viel neue Kunst in Brüsseler Hotel
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A12 preiswert bei Aldi