Thaksin "zwitschert" an seinem 61. Geburtstag für den Frieden

Einen Tag nach der Bombenexplosion in Bangkok — bei der 1 Mensch getötet und 10 verletzt wurden — hat der flüchtige Ex-Premier Thaksin Shinawatra an seinem 61. Geburtstag ein Friedens-Appell über sein Lieblingsportal "Twitter" veröffentlicht, das sich wie folgt anhören:
• "Ich möchte sehen, dass gute Dinge in unserem Land geschehen, und ich bin bereit mit allen Seiten zusammenzuarbeiten, um unserer Nation Liebe und Frieden zu bringen."
• "Alle Menschen, die mich lieben und die es gut mit mir meinen, müssen trotz der bestehenden Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten weiterhin geduldig sein."
• "Bitte greift nicht zu Gewalt. Ich mag keine Gewalttätigkeiten, und befürworte sie nicht."


Thaksins Anhänger feierten in mehreren Teilen des Landes ausgelassen den Geburtstag ihres Helden.
In Chiang Mai, führte eine Gruppe Abgeordneter der oppositionellen Puea Thai Partei ein buddhistisches Ritual zur Ehrung der Verdienste Thaksins im "Wat Rongdhamma Samakki" in "San Kamphaeng" durch — dem Bezirk, wo Thaksin geboren wurde. Eine große Schar von Anhängern besuchte das Ritual, bei dem die Veranstalter 3.000 Heißluftballons und Luftballons, die in den Farben der Nationalflagge bemalt waren, in Richtung Himmel aufstiegen ließen.
Sicherheitskräfte beobachten die Veranstaltung in Chiang Mai, da dort noch immer der Ausnahmezustand gilt.
Über 200 Mitglieder der UDD (United Front for Democracy against Dictatorship) veranstalteten in Nakhon Ratchasima ein Ritual um die Verdienste Thaksins, und wünschten ihm alles Gute zum Geburtstag. Die Organisatoren sagten, das Ritual sei auch gleichzeitig zum Gedenken an alle Red-Shirt Aktivisten, die bei den Demonstrationen in Bangkok getötet wurden.
Thepthai Senpong, persönlicher Sprecher des Premierministers, forderte Thaksin auf, zu seinen Worten zu stehen, und sie auch in die Tat um zu setzen:
"Thaksin ist ein Mensch, der zwar sagt, dass er sich nichts mehr wünscht, als dass Liebe und Frieden in Thailand einkehren, aber gleichzeitig werden heimlich Bewegungen von ihm unterstützt, deren Aktivitäten die Spaltung innerhalb der Gesellschaft verschlimmern.
Wichtig wäre, dass er endlich seinen Anhänger befielt, gegen die gewalttätigen Hardcore-Aktivisten in den eigenen Reihen vorzugehen.
Thaksin — der ja behauptet, dass er Gewalttätigkeiten ablehnt — sollte seinen Anhängern erklären, wie man Gewalt bereits im Vorfeld vermeiden kann. Damit könnte er der Öffentlichkeit beweisen, dass er es wirklich ehrlich meint," sagte Mr. Thepthai.
(Quelle: Bangkok Post, Bildquelle: pattayadailynews)



wallpaper-1019588
BAG: Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall kann in Höhe des Mindestlohns nicht verfallen!
wallpaper-1019588
Thailand Inselhopping: 25 einsame Inseln [+Karte]
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Scarves: Am Ende des Tages
wallpaper-1019588
Cat Power: Die höchste Ehre
wallpaper-1019588
EGX Berlin: Sony PlayStation Line-Up liefert erstmals in Deutschland anspielbares Material zu Days Gone und Dreams
wallpaper-1019588
Auf dem Buckel der Alten: Vom SBB-Automaten zur SBB-App