Thai-Sweet-Chili Sauce – Wer braucht schon Glutamat?

Jeder kennt die Thai Sweet Chili Sauce vom asiatischen Restaurant. Auch wir haben sie für Zuhause bei unserem Asiamarkt gekauft. Sie hat uns unheimlich gut geschmeckt und gerade ein Chili con Carne wurde dadurch erst “rund” im Geschmack.

Als ich dann mein Rezept für Chili con Carne veröffentlicht habe, hat Jörg von glatzkochs welt mich darauf angesprochen, warum ich denn diese “… plastik industriesoße…” dafür verwende. Da dachte ich mir: “Er hat recht!!!”

Warum soll man so viel Glutamat in sich rein schieben, wenn mann die Soße doch selber machen kann?!?! Also habe ich mich ans Werk gemacht, viel mit den verschiedenen Mengen gespielt und nun kann ich euch mein fertige Soße präsentieren! Frei von Glutamat und künstlichen Geschmacksverstärkern, dafür mit selbst gezüchteten roten Jalapenos. Die Pflanze hat mir mein Vater für unseren Balkon mitgegeben und das ist nur der erste Auftritt der Chili Ernte ;-).

 

thai-sweet-chili

Alles was Ihr für die Thai Sweet Chili Soße braucht:

  • 300 ml Wasser
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Himbeeressig
  • 5 rote Jalapenos
  • 5 Knoblauchzehen
  • 2 EL (leicht gehäuft) Speisestärke
  • 2 TL Meersalz

Ein bisschen vom Wasser nehmen und in einer kleinen Schüssel die Speisestärke darin einrühren.

Nehmt einen Mixer und gebt alle trockenen Zutaten hinein (Knoblauch natürlich erst schälen und die Chilischote vom Stengel befreien). Zerkleinert das ganze so lange bis der Knoblauch und die Jalapenos eine Einheit mit dem Rest bilden. Nun den Essig hinzufügen und noch einen Augenblick weiter mixen.

Ihr gebt das Gemisch und das Wasser anschließend in einen ausreichend großen Topf und kocht das Ganze auf, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Zum Schluss die Speisestärke-Mischung hinzufügen, einen Augenblick weiter kochen und am besten in verschließbare Gläser abfüllen und fertig ist eure eigene Thai Sweet Chili Sauce.

Sie passt perfekt zu Hühnchen, Garnelen oder als Soße zum Grillen.

Loss et üch schmecke.


wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Techland verschiebt Dying Light 2
wallpaper-1019588
Leckere Frühstücksidee: Kurkuma Milchreis mit Apfel-Zimt-Scheiben
wallpaper-1019588
# 21.01.2020
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche zum 16 geburtstag lustig