Teuerstes Auto der Welt – Ferrari GTO

Teuerstes Auto der Welt - Ferrari GTO Viele sagen noch immer, das die beste Investition, die Geldanlage in Oldtimern wäre und wenn man nun diesen Fall betrachtet, ist auch ein Fünkchen Wahrheit dran. Der Ferrari GTO aus dem Jahre 1963 wurde für unglaubliche 52 Millionen $ verkauft. Und wieder steht einer zum Verkauf, diesmal aus dem Jahre 1962 und da wird nun gemunkelt, das es das teuerste Auto der Welt wird. Die Preisvorstellung liegt bei 63.930.000 $. Die Preise für diese Ferraris explodieren förmlich. Am 15. August wird dieses Schmuckstück im Auktionshaus Bonhams versteigert. 

Ferrari GTO – ein limitiertes Modell

39 Stück an der Zahl wurden von dieser Serie zwischen 1962 und 1964 gebaut. Kein Wunder, dass Sammler ganz verrückt danach sind. Der Ferrari der versteigert wird, wurde zwar bei einem Autorennen beschädigt, wurde aber sofort repariert, sodass auch mit Sicherheit keine Anzeichen mehr dafür vorhanden sind und der Wagen sich im Originalzustand befindet. Dies gilt auch für den 4 Liter – 12 V – Originalmotor mit 300 PS. Der ehemalige Besitzer Violati, der den Wagen 1965 erworben hatte, verstarb vor vier Jahren, somit war das Auto 49 Jahre im Familienbesitz. Der apfelgrüne 1962er Ferrari GTO, welcher einst der Formel 1 Legende Stirling Moss gehörte, wurde für 28 Millionen Euro verkauft.

Verkaufspreis

dieser tollen Karosserien lag im Jahre 1969 bei 2500 $. Wenn man nur mal die Steigerung innerhalb von 45 Jahren sieht, ist es auch kein Wunder, das sich Sammler ins Zeug legen, dieses Auto zu besitzen. Bleibt abzuwarten, wie viele Modelle noch den Besitzer wechseln werden, und wie dann der Preis ausfällt.


wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2019
wallpaper-1019588
"Extinction Rebellion" Berlin trägt Nike
wallpaper-1019588
Ich ass im Gehen
wallpaper-1019588
Achtsamkeit: Auf der Welle des Lebens surfen und auf dem Bord stehen bleiben