Teuer, teurer, WhatsApp

Paukenschlag in Kalifornien, Facebook kauft WhatsApp für die fantastische Summe von insgesamt 19 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich Google übernahm Motorola Mobility 2011 für 12,5 Milliarden US-Dollar. Microsoft zahlte für Skype 8,5 Milliarden US-Dollar. WhatsApp hat derzeit...

Statista-Infografik_1924_zukaeufe-von-tech-unternehmen-

Paukenschlag in Kalifornien, Facebook kauft WhatsApp für die fantastische Summe von insgesamt 19 Milliarden US-Dollar. Zum Vergleich Google übernahm Motorola Mobility 2011 für 12,5 Milliarden US-Dollar. Microsoft zahlte für Skype 8,5 Milliarden US-Dollar. WhatsApp hat derzeit nach eigenen Angaben 450 Millionen Nutzer, jeder von ihnen war Mark Zuckerberg 42,2 US-Dollar wert. Folge dieses Megadeals werden nach Einschätzung von Spiegel Online weiter explodierende Preise für Internet- und Technologieunternehmen sein. “Selbst kleinste Start-up-Klitschen werden nun dreistellige Millionenbeträge aufrufen können.” Trotz Mondpreis, die Übernahme ist für Facebook auf jeden Fall sinnvoll. Das soziale Netzwerk verleibt sich einen direkten Konkurrenten ein, erhöht dabei seine Reichweite massiv und erhält mal eben auf die Schnelle auch Zugriffe auf Millionen Telefonnummern und andere Daten der WhatsApp-Nutzer.

Quelle: Statista

 

wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Spinat, Lamm, Zwiebel und ein klein wenig Tomate
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Sam van Schaick: Tibetan Zen
wallpaper-1019588
Trettmann: Schon gehört?
wallpaper-1019588
Neue Informationen zu Pokémon Schild & Schwert in Kürze
wallpaper-1019588
Dr. Mario World erhielt Aktualisierung auf Version 1.0.3