Testbericht: Philips LCD Monitor 244E5QHAD/00

Artikelinhalt

Ich habe den LCD Monitor 244E5QHAD/00 von Philips bekommen und in diesem Test möchte ich euch in erster Linie über die Eigenschaften des Bildschirms informieren und im Anschluss daran ein Fazit und unsere Bewertung dalassen.

Inbetriebnahme und Anschluss

Der Monitor war schnell ausgepackt und neben Bildschirm und dem Standfuß waren zudem noch eine Treiber-CD, die auch das Handbuch und die SmartControl Software, ein VGA-Stecker, ein DVI Kabel, ein Displayport Kabel und das Stromversorgungskabel mit Adapter enthalten. Als Erstes fiel mir auf, dass ich den Displayport- und DVI Stecker nicht verwenden konnte, weil der Monitor schlicht keinen Eingang dafür hatte. Es gab den Eingang für die Stromzufuhr, den Kopfhörern, einem Audiostecker, einem VGA Eingang und zwei HDMI Steckplätze, von dem einer ein MHL-HDMI Eingang war.

Der weitere Verlauf der Inbetriebnahme verlief reibungslos. Zum Glück hatte ich bereits ein HDMI-Kabel welches ich verwenden konnte, um den Monitor an meinem PC anzuschließen. Noch kurz den Bildschirm justiert, was einfach und unkompliziert vonstattengeht. Alles hat sofort funktioniert und man konnte nun alle Funktionen des Monitors ausprobieren und testen.

Capture_2014_11_09_18_37_17_555Capture_2014_11_09_18_37_17_555

Funktionen

Mit welchen Funktionen möchte der Monitor auf dem Markt auf sich aufmerksam machen? Es wird die MHL-Funktion, das 16:9 Format, ein 10 Watt Soundsystem, die LED und Full HD Fähigkeit hervorgehoben. Natürlich habe ich versucht, diese auszuprobieren. Die MHL-Funktion ermöglicht es mir, das Bild von meinem Smartphone, welches MHL fähig sein muss, auf meinem Monitor anzeigen zu lassen.

Da dieses Kabel nur optional zu erhalten und nicht im Lieferumfang enthalten ist, muss ich diesen Punkt leider auslassen. Schade! Das Soundsystem ist eine gute Alternative, wenn man keine teuren Boxen besitzt und auf eine stromsparende Variante zurückgreifen möchte, da man keine externen Boxen benötigt, jedoch die HDMI-Verbindung voraussetzt. Mit VGA-Anschluss muss man den Audioeingang benutzen um die externen Boxen zu verbinden.

Allerdings übersteuert der Sound recht schnell und vor allem im Gaming-Bereich können die 10 Watt nicht überzeugen. Die SmartImage Lite Funktion verbessert die LCD-Qualität und korrigiert permanent die Belichtung und farbliche Intensität des Bildes. Was anfangs als recht ungewohnt erscheint, weil der Bildschirm im Wechsel heller, dunkler, satter oder grauer wird ist für das Auge mit der Zeit angenehmer. Die SmartControl Software stellt bequem das Bild nach Ihren Wünschen um. Das AH-IPS-Display ermöglicht es aus einem besonders weiten Winkel besser und klarer auf das Bild zu schauen, als es bei herkömmlichen LCD-Monitoren der Fall ist.

Fazit und Bewertung

Auch wenn der 244E5QHAD/00 mit einigen netten Funktionen zweifelsohne überraschen kann, so ist er in der heutigen Zeit gesehen für andere Monitore nicht konkurrenzfähig, da der Bildschirm einfach zu wenig bietet. HDMI schön und gut aber wir sind heute in einer Zeit angekommen, in der HDMI regelrecht vorausgesetzt wird. Eine schwache Soundanlage kann dort auch nicht viel ausrichten.

Einzig die MHL-Funktion und die SmartImage Fähigkeit kann hier punkten, weswegen der Monitor besser abschneidet als vermutet. Für ca. 160€ ist der Preis mehr als mutig, wenn man bedenkt, was man für diese Preisklasse an Monitoren teilweise hinterhergeworfen bekommt. Für alle Personen, die einen normalen Monitor brauchen, wird der von Philips vollkommen ausreichen. Für die Professionellen und Gamer unter euch wird dieser Monitor nicht reichen.

Testbericht: Philips LCD Monitor 244E5QHAD/00 Reviewed byDavid on November 11. Philips LCD Monitor 244E5QHAD/00 Rating: 3

Punkteverteilung

Philips LCD Monitor 244E5QHAD/00 Optik 7 Qualität 6 Preis 5 60 Gute Mittelklasse