Testbericht – Nokia Lumia 920

Die Partnerschaft zwischen Nokia und Microsoft ist zwar schon länger bekannt, allerdings ist es derzeit für beide Konzerne eine wichtige Zeit, da Nokia ein neues Flaggschiff mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone 8 vorgestellt hat. Genauer betrachtet handelt es sich um das Lumia 920, das in Kürze zum Kauf freigegeben wird. Für einen Test hat es allerdings schon vorher gereicht.
 
nokia lumia 920 testbericht

Die erste Begegnung

Das Nokia Lumia 920 wirkt auf den ersten Blick relativ wuchtig, sodass das Smartphone im Vergleich zu anderen Geräten in ein deutlich größeres Gehäuse gepackt wurde. Dies wird auch durch das Gewicht bestätigt, denn mit 185 g gehört es zur Klasse der Schwergewichte. Auf die Performance hat dies aber zum Glück keinen Einfluss, sodass das Lumia 920 in anderen Bereichen noch besser abschneiden kann.

So sehen die technischen Daten aus

Das neue Flaggschiff von Nokia wurde mit einem 4,5 Zoll großen Touchscreen ausgestattet, der über eine Auflösung von 1280 x 768 Pixel verfügt. Außerdem integrierte der Konzern die hauseigene Technik PureMotion HD+, die in der Praxis für einen sehr farbenfrohen Bildschirm sorgt. Die Pixeldichte ist übrigens ein echtes Highlight, denn mit 330 ppi lässt das Smartphone die meisten Konkurrenten hinter sich.

Der Prozessor und die Kamera

Der Motor des Lumia 920 hört auf den Namen Snapdragon S4 und ist mit zwei Kernen ausgestattet. Jeder davon leistet 1,5 GHz, was in der Praxis mit einem absolut flüssigen Arbeiten belohnt wird. Seinen Teil trägt aber auch der Arbeitsspeicher bei, der eine Kapazität von 1 GB aufweist. Ein weiteres Highlight im Smartphone ist die Kamera, die über eine Auflösung von 8,7 Megapixel verfügt. Außerdem bekam die Linse die PureView-Technologie spendiert, um auch bei schlechteren Lichtverhältnissen gute Bilder machen zu können. Im Gebrauch profitiert man auf jeden Fall davon, denn die Kamera liefert wirklich hervorragende Ergebnisse. Dies gilt auch für den Camcorder, der Videos in Full-HD aufzeichnet. Mehr auch hier….

Windows Phone 8

Die neueste Version von Windows Phone bringt einige Neuerungen mit, sodass zum Beispiel auf dem Startbildschirm mehr Kacheln abgelegt werden können. Auf dem Lumia 920 macht dies auch richtig Spaß, denn der Display ist riesig und überzeugt durch Qualität. Generell muss man wirklich sagen, dass das Betriebssystem von Microsoft optimal auf das Nokia-Smartphone abgestimmt wurde. Es ruckelt und hackt nichts. Das Design beziehungsweise der Aufbau des Systems bleibt nach wie vor Geschmackssache, denn der Kachel-Look wird nicht von allen gemocht. Neugierige Smartphone-Fans sollten aber zumindest einen Test wagen, denn in der Praxis läuft das System richtig schnell und lässt sich individuell anpassen.

Das Ende vom Testbericht

Das Nokia Lumia 920 ist auf jeden Fall ein sehr interessantes Smartphone, das über moderne Komponenten verfügt. Sei es die Kamera mit 8,7 Megapixel oder der Bildschirm mit 4,5 Zoll. Selbst bei der Leistung überzeugt das Smartphone, sodass Surfen und Co. richtig Spaß machen. Nicht ganz so erfreulich ist dagegen die wuchtige Optik und das Gewicht, die sich im Alltag nicht gerade positiv bemerkbar machen. Wer allerdings darüber hinweg schauen kann, der bekommt mit dem Lumia 920 ein Gerät, das über eine schnelle Performance und eine leistungsstarke Kamera verfügt. Das Betriebssystem ist wie bereits erwähnt eine Geschmacksfrage, allerdings sollte jeder dem neuen Flaggschiff von Nokia eine Chance zum Testen geben. Kommentare könnt ihr natürlich wie immer gerne hinterlassen beziehungsweise abgeben.