Test: Xam

Als ich gestern durch meine Lieblingsspieleplattform stöberte und nach neuen Spielen für mich und meine Freunde suchte, stach mir sofort ein Titel ins Auge, warum kann ich euch nicht sagen, aber ich klickte ihn an und der Download begann. Zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, wieviel Spielspaß mir der Free2Play Titel noch bringen wird.

Und zwar handelt es sich bei diesem Spiel um Xam, vom Entwickler LLC Anngames. Leider kann ich euch über den Entwickler nicht viel sagen, da es selbst Google nicht viel ausspuckt. Da das Spiel jedoch lediglich auf Russisch und Englisch spielbar ist, denke ich, dass der Entwickler aus Russland kommt. Zudem ist dies der erste Titel des Entwicklers und befindet sich noch in der Alpha, also ist dies vorerst nur ein kleiner Einblick. Einen genauen Test, werde ich euch aber bliefern, sobald das Spiel fertig entwickelt wurde. Als erstes bleibt zu sagen: Es gibt 3 Packages zum Download.

Es gibt die normale Free2Play Variante, sprich, runterladen, spielen, Spaß haben. Dann gibt es das Founders Pack. Hier erhaltet ihr zum Start des Spiels einen Founders Avatar, zusätzlich 1 Monat Premium Services (ihr bekommt mehr Credits und XP), und 3 Implant Packages (Pro Package sind 5 Implants, welche die Merkmale von Mech-Agents verbessern werden). Dieses Package kostet 9,99 Euro auf Steam. Und zu guter Letzt gibt es das Elite Founders Pack, wo  ihr zum Release einen Elite Founders Avatar, 3 Monate Premium Services, 5 Implant Packages und ein Artbook als PDF erhaltet. Dieses Package kostet allerdings 22,99 Euro.

Doch kommen wir aber zum Spiel selbst. Hierbei handelt es sich um ein Moba, welches aber nicht im Stil von League of Legends oder Dota aufwartet. Es kämpfen 2 Teams 3 gegen 3. Das Team, welches als erstes 15 Kills erreicht, hat gewonnen. Bei den Mech Agenten gibt es 3 Klassen: Tank, Support und Damage Dealer. Diese wurden nicht näher gekennzeichnet, ich bezeichne sie einfach so, da Klasse 1 sehr viel Angriffskraft hat, Klasse 2 sehr viel HP und Klasse 3 mit Heal Zaubern daher kommt. Jeder Mech Agent hat außerdem 6 verschiedene Abilitys, die sich total von den anderen Heroes abheben. Beim Tank und Damage Dealer gibt es je drei Mech Agenten. Der Support begnügt sich momentan mit zwei Helden.

2014-08-23_00003 2014-08-23_00004 2014-08-23_00005

Die Runden sind sehr kurz gehalten, daher bleibt das Spiel kurzweilig und man ist nicht so lange gebunden, wie bei einem League of Legends Match. Was das Spiel noch von anderen Mobas abhebt ist, dass die Mech-Agenten per WASD Steuerung bewegt werden. Zwei der Abilitys liegen auf der Maus, nämlich auf Links- bzw. Rechtsklick, Eine Ability führt ihr mit der Space Taste aus und die restlichen drei liegen auf Q, E und R. Die Steuerung finde ich sehr eingängig und nach einigen Matches steuern sich die Agenten schon wie von alleine. Man wird vom Spiel weder unterfordert noch überfordert. Der Schwierigkeitsgrad für Anfänger ist sehr angenehm und man kann sich schnell einleben.

Die Grafik ist ein gutes Mittelmaß, die Effekte sind schön designt, die Charaktere und Umgebung liegen wieder im Mittelfeld. Ich selber kann mich nicht über die Grafik beschweren und finde sie gut. Der Sound passt perfekt zur “Space” Kulisse und wird nicht langweilig. Wenn man sich mit den Freunden im Teamspeak befindet, kann es aber gut sein, dass ihr den Sound überhört.

Es gibt noch Features, wie der Shop oder das Levelsystem, die leider noch nicht funktionieren. Zudem ist noch keine Freundesliste bzw. eine Invite Funktion mit, welcher ihr eure Freunde in ein Spiel einladen könnt, vorhanden. Wir haben dies so gelöst, dass wir uns über Steam abgesprochen haben und dies hat eigentlich immer funktioniert, da das Spiel noch nicht so bekannt ist.

2014-08-22_00002 2014-08-22_00003 2014-08-23_00009

Fazit:

Meine zwei Freunde und ich hatten einen Mega Spaß bei dem Spiel und lachten mehrmals lauthals. Die Matchlänge ist sehr kurz und das Spiel wird so schnell nicht langweilig. Wir haben es gestern Nachmittag die ganze Zeit gesuchtet und es machte uns dauerhaften Spaß. Da es sich um eine Early Access Alpha handelt gibt es noch einige Bugs, wenige Mech Agenten und die Grafik ist auch noch nicht der Hammer. Diese Probleme werden aber sicher noch gefixt und verbessert, man darf hier dem Entwickler noch nicht böse sein. Wenn ihr also einen Free2Play Multiplayer Titel sucht, bei dem der Spielspaß nicht zu kurz kommt, lege ich euch Xam ans Herz.


wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Polar Vantage – der geheimnisvolle Nachfolger der Polar V800
wallpaper-1019588
Cooler LTD Ride #1
wallpaper-1019588
Burning
wallpaper-1019588
Holunderblüten-Sekt / Fundsache
wallpaper-1019588
Ganser: To burn yourself clean
wallpaper-1019588
BUS SIMULATOR für PS4 und XBOX One hat endlich ein Release Date