{Test} Metallic Nails – essence metal shock

05 Sep

Mirror Mirrow on the wall.... Nägel, in denen man sich spiegeln kann, sind ja seit Anfang dieses Jahres ein Megatrend. In den wenigsten Fällen, ist der Spiegeleffekt aber wirklich so extrem oder gar vorhanden. Vor kurzem sprang auch Essence mit dem Sortimentswechsel auf den Trend auf und launchte die essence metal shock Produkte, mit denen es mega leicht klappen soll. Zeit also für einen Test:
{Test} Metallic Nails – essence metal shock
Die metallisch schimmernden Nägel sollen weder durch einen Nagellack noch durch eine Folie, sondern durch das Puder entstehen. Im ersten Moment denkt man, Puder ist wohl das unpassendste Produkt dafür, aber ich war sehr überrascht.
Bei essence findet man immer sehr gute Produkte und ich habe dort schon viele Favoriten gefunden. Man hat fast immer ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis - und gerade bei Trends teste ich gerne ihre Produkte. So hab ich bei meinem letzten DM-Besuch das silberne essence metal shock Nail Powder in der Farbe 01 mirror, mirror in the nail + passenden Sealing Top Coat mitgenommen. Den Überlack muss man nehmen, wenn man das Puder benutzen will, da anscheinend andere den Effekt nicht versiegeln, zumindest sollte es ein wasserbasierter Topper sein. Aber mit 3 Euro finde ich das absolut OK.
Es sind noch weitere Farben, z.B. Pink und Holoeffekt, erhältlich und sie kosten, wie der Topcoat, um die € 3,-. Leider gibt es kein Dunkelrot, das würde gerade jetzt im Herbst oder um die Weihnachtszeit sicher mega aussehen. Das silberne Puder ist sehr, sehr fein gemahlen und lässt sich kaum in der Kamera einfangen.
{Test} Metallic Nails – essence metal shock
{Test} Metallic Nails – essence metal shock
Nun zur Anleitung:

  • Transparenten Nagellack oder Topcoat auftragen,
  • ca. 1 Minute antrocknen lassen.
  • Mit dem Finger das Puder aufnehmen,
  • auf den Nagel tupfen,
  • danach mit Wischbewegungen das Puder einarbeiten, bis der Spiegeleffekt ensteht &
  • mit dem Metal Shock Sealing Top Coat versiegeln und trocknen lassen.
  • Danach die Puderrückstände mit Wasser abwaschen. Fertig!

Mein 1. Versuch mit einem weißem Nagellack ging schief, da der Nagellack nach knapp 1 Minute noch nicht fest genug war und ich den ganzen Lack mit dem Puder verwischte. Für den 2. Versuch habe ich einfach den Top Coat benutzt und dann ging es ratz fatz. Man sollte wirklich zuerst das Puder auftupfen und erst wenn der ganze Nagel betupft ist, mit Wischbewegungen arbeiten. So hat es bei mir super funktioniert. Danach habe ich den Topcoat wieder als Überlack verwendet. Ich war wirklich überrascht, wie schnell es ging und vor allem wie schnell der Topcoat getrocknet ist. Für beide Hände habe ich kürzer gebraucht, als mit normalem Nagellack.
{Test} Metallic Nails – essence metal shock {Test} Metallic Nails – essence metal shock
{Test} Metallic Nails – essence metal shock

Wie gefällt euch der Metallic Nails Trend? Habt ihr die essence metal shock Sachen schon ausprobiert?


wallpaper-1019588
Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs: Launch-Trailer zur Switch-Version veröffentlicht
wallpaper-1019588
Fujifilm patentiert faltbares Kamera-Smartphone
wallpaper-1019588
Schnapsgläser Test 2021: Vergleich der besten Schnapsgläser
wallpaper-1019588
Topflappen Test 2021: Vergleich der besten Topflappen