Terry's All Gold Milk

Terry's All Gold Milk
Die Terry's All Gold Milk Box wird beschrieben als feine Mischung von Milchschokoladen. Aha. Wer hätte das vermutet.
Aufgrund meiner bisherigen Terry's Erfahrungen schätze ich den Abwechslungsreichtum dieser Mischung als mittel ein. 
Aussehen/Geschmack:
Die stolze 400 Gramm Packung mit zwei Lagen wurde im passend zum Namen goldenen Look designt. Passt ja auch prima zur Weihnachtszeit.
Insgesamt 9 verschiedene Pralinen stehen zur Auswahl, die in jeder Lage zweimal vorhanden sind (bis auf die Hallmark).
Praktischerweise wurde die exakte Beschreibung der Stückchen auf der Innenseite des Deckels abgebildet, sodass ich alles gut im Blick habe.
Und das sind die allesamt hübsch, aber unspektakulär aussehenden Pralinen im Detail:
Terry's Hallmark:
Die Nummer eins wird beschrieben als reine, zarte und köstliche Milchschokolade. Dass diese Beschreibung etwas zu hoch gegriffen scheint,  zeigt sich beim ersten Bissen. Zwar ist die Scheibe zart, aber etwas zu süß und wenig aromatisch, was die Kakao- und Milchnoten angeht.
Also eine durchschnittliche Milchschokolade. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Roasted Nut Harvest:
Diesmal soll die Milchschokolade traumhaft sein und mit einer Füllung aus Haselnussnougat die Herzen erobern.
Nun: Die Schokoladenhülle ist wirklich etwas besser als beim Vorgänger, aber traumhaft würde ich sie trotzdem nicht nennen.
Das Haselnussnougat kommt mit wirklich deutlichen Nussaromen um die Ecke.
Aber um ein richtig gutes Nougat zu sein ist es leider viel zu fest in der Konsistenz.
Vanilla Flourish:
Einen luxuriösen Vaillefudgekern heißt es bei Nummer drei zu testen.
Vanillefudge klingt köstlich. Leider wird mein Erwartung nicht erfüllt, denn die Füllung hat die Konsistenz von Karamell. Was nicht schlecht wäre, wenn der Geschmack das Versprechen halten würde. Aber stattdessen bekomme ich nur eine überzuckerte Masse mit einem verschwindend geringen Hauch Vanille.
So bleibt nur die wunderhübsche Blattform und die Erkenntnis: Eine hiervon ist mehr als genug.
Terry's All Gold MilkTruffle Intrigue:
Ein cremig-weicher Milchschokoladentrüffel erwartet mich nun.
Leider ist cremig-weich in Wahrheit viel zu fest und auch die Aromen lassen zu wünschen übrig. Milch ist zwar in Nuancen da, wird aber vom vielen Zucker zu sehr überdeckt. Auch keine Praline, die ich öfters essen möchte.
Caramel Nectar:
Seidig-goldenes Karamell verpackt in delikate Milchschokolade.
Als großer Karamellfan ist eine Karamellpraline natürlich immer etwas Besonderes. Die Konsistenz ist auch sehr gut. Seidig trifft es ausnahmsweise mal.
Nur am Geschmack hapert es noch. Zu wenig von diesen sahnigen dunklen Zuckeraromen schmecke ich. Auch die Hülle ist nur okay. Also kein perfektes Karamell-Schoko-Erlebnis.
Orange Blossom:
Ein wertvoller Orangennektarkern wird von Terry's Milchschokolade beschützt. Die Beschreibung klingt schon wieder besser als das Stückchen schmeckt. Denn es handelt sich genau genommen um die Standard Orangenschokolade von Terry's, die mit einer weicheren Textur der Füllung ein paar Extrasympathiepunkte sammeln kann.
Terry's All Gold MilkHazelnut in Gold:
Weiches Karamell umschließt elegant eine ganze Haselnuss.
Nur leider reicht das alleine nicht aus...
Im Prinzip handelt es sich um die gleiche Praline wie Caramel Nectar.
Der einzige Unterschied besteht darin, dass eine matschige, unaromatische Haselnuss hinzugefügt wurde.
Mehr muss ich wohl nicht hinzufügen!?!
Strawberry Bloom:
Erdbeerfondant mit Erdbeerstückchen. Klingt richtig gruselig. Ist aber die Überraschung der All Gold Mischung. Denn in der Erdbeerblüte sind wirklich echte Erdbeeren drin. Keine Aromen. Sieh an, sieh an.
Trotzdem ist die Masse natürlich sehr süß, aber erträglich und durch den darüberhinaus natürlichen Erdbeergeschmack auch halbwegs genießbar.
Burnished Nut Brulee:
Eine üppige, hinreißende Praline mit golden gerösteten Haselnüssen.
Wieder ist der Beschreibung nicht zu trauen. Denn im Prinzip handelt es sich um eine Nougatpraline mit ein paar aromalosen Haselnussschnipseln darin.
Nicht besonders innovativ.
Terry's All Gold Milk
Insgesamt ist die Pralinenmischung eine Auswahl sich teilweise wiederholender Stücke, die allesamt als unspektakulär bezeichnet werden können. Es gab weder einen Überflieger noch eine Praline, die wirklich schlecht war.
Wer die Schokolade von Terry's mag und eine günstige Mischung sucht, ist hier gut beraten.
Ich gebe der All Gold Milk Schachtel 7,4 Punkte.
Inhalt/Preis:
Die 400 Gramm schwere Box hat 9,95 Euro bei britishfood4you gekostet.
Zutaten:
Terry's All Gold Milk

wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
Zufriedenheitsgarantie: Nach Kündigung abbuchen, trotz Kündigung klagen, wegen Zeugen zurückziehen
wallpaper-1019588
Thema 4: Männer sind länger tot
wallpaper-1019588
Creative City Berlin – Berlins Portal für die Kreativwirtschaft – ist neuer Partner von Games-Career.com
wallpaper-1019588
Frankfurter Buchmesse - der zweite Tag.
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln