Telekom: Weitere Router mit Sicherheitslücke

Zuerst war nur der Speedport W921V von einer gefährlichen Sicherheitslücke betroffen. Die Deutsche Telekom prüfte darauf alle Speedport Router auf weitere Sicherheitslücken. Dabei stellte sich heraus das nicht nur der W921V betroffen sind sondern auch weitere Modelle.

Telekom: Weitere Router mit Sicherheitslücke

Neben dem Speedport W921V haben auch die Modelle W504V und W732V Typ B Sicherheitslücken in der WPS (WiFi Protected Setup) Funktion. Dies teilte heute die Deutsche Telekom in einem offiziellem Statement mit.

Zitat:

Ein Angreifer, der sich innerhalb der Reichweite des Funknetzwerks aufhält, kann sich unbefugt Zugang zu dem WLAN beschaffen. Das heißt er kann beispielsweise über den Anschluss im Internet surfen oder auf Dienste oder Komponenten in dem Heimnetzwerk zugreifen, zum Beispiel auf einen Netzwerkspeicher, der nicht durch ein Passwort geschützt ist.

Die Telekom empfiehlt daher – sofern möglich – die WPS-Funktion zu deaktivieren. Dies ist aber nur bei den Modellen W504V und W732V Typ B möglich. Besitzer des W921V sollten die WLAN Funktion daher komplett deaktivieren bis eine neue Firmwareversion vorliegt. Eine Anleitung wie Ihr WPS bzw. WLAN deaktiviert findet Ihr hier.


wallpaper-1019588
Hausautomatisierung Diagramm erstellen
wallpaper-1019588
Antivirenprogramme und Gaming?
wallpaper-1019588
Smart Home Installation ausführen leicht gemacht
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy A52s 5G und Galaxy S20 FE 4G mit Gratis Nest Hub bei yourfone