Teheran in Blut (4)

Die ganze Nacht über haben in ganz Iran die Proteste angehalten.
Art und Intensität der Proteste waren sehr unterschiedlich und reichten von „Allah-o-Akbar“-Rufen auf den Dächern bis zur versuchten Besetzung des iranischen Propaganda-Senders IRIB.

Internetdienste sind wieder einmal sehr eingeschränkt bzw. ganz abgeschaltet worden, ebenso SMS-Dienste aller Dienstanbieter.

Die teheraner Polizei gab mind. 5 Todesopfer zu und meinte, diese seien „von terroristischen Zellen“ ermordet worden. Das habe man anhand der „besonderen Art“ der verwendeten Kaliber festgestellt.
Ich bin überzeugt, dass die Hunderten, die Gestern verhaftet und verschleppt wurden, in den nächsten Tagen vor laufende Kameras treten und alles „gestehen“ müssen.

Menschenrechtsaktivisten sprechen von mind. 9 Todesopfer in Teheran und Tabriz. Und das sind wieder lediglich jene, deren Namen festgestellt werden konnte.

UPDATE
Flg. Namen sind für Teheran bestätigt:
مهدي فرهادي نيا
محمد علي راسخي نيا
امير ارشدي
شهرام فرجي
سید علی حبیبی موسوی

Die Sicherheitskräfte und Anti-Demo Spezialeinheiten gingen Gestern mit noch nie dagewesener Härte gegen die Demonstranten vor.
Es wird beispielsweise berichtet, dass Gestern gegen Mittag am Vali-Asr-Platz in Teheran ein Fahrzeug der Bereitschaftspolizei direkt und mit voller Absicht in die Menschenmenge fuhr, um sie auseinanderzutreiben.
Augenzeugen zufolge wurde dabei mindestens zwei Menschen derart schwer verletzt, dass sie noch an Ort und Stelle starben; etwa fünfzehn weitere Demonstranten sollen dabei tlw. schwer verletzt worden sein.

Diese beiden Videos beweisen, dass es sich dabei -entgegen der Behauptungen der Regierung- sehr wohl um ein grün-weißes Polizeifahrzeug handelt.
Vorsicht: Auch diese Videos enthalten schockierendes Material

Bookmark and Share

wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: ooi veröffentlichen ihre erste sommerliche Single „Sharks“
wallpaper-1019588
Absolut menschlich
wallpaper-1019588
Zehn musikalische Highlights beim Way Back When Festival 2018
wallpaper-1019588
Synchronsprecher von Miroku aus InuYasha verstorben
wallpaper-1019588
Momo: Das Whatsapp-Schreckgespenst
wallpaper-1019588
Meet Me On The Moon
wallpaper-1019588
Wie in Katastrophenfilm: Gift-Smog von Horror-Feuern hängt über San Francisco
wallpaper-1019588
Perfekte Hautreinigung mit Alcina Reinigungs-Gel