Tees gegen Verdauungsprobleme und Völlegefühl

Die meisten Frauen kennen den berühmten Blähbauch, der häufig durch falsche Ernährung oder zu schnelles Essen im Vorbeigehen ausgelöst wird. Die Werbung verspricht uns eine Besserung durch Joghurts, deren Wirkung mehr als umstritten ist.

Neben einer Ernährungsumstellung können auch Heilpflanzen bei Völlegefühl und Co. Wunder wirken. Gegen Verdauungsprobleme durch fettreiche Nahrung helfen zum Beispiel Tees oder Extrakte aus Löwenzahn oder Enzianwurzel. Deren Bitterstoffe regen die Säurebildung im Magen an und unterstützen die Verdauung. Im Idealfall nimmt man sie schon eine halbe Stunden vor dem Essen vorbeugend zu sich.

Nur wer eh schon an Übersäuerung leidet sollte auf Bitterstoffe verzichten. Hier helfen meist nur synthetische Säurebinder. Bei Völlegefühl auf Tees mit ätherischen Ölen setzen. Fenchelsamen helfen hier gut. Kurz vor dem Aufgießen die Samen andrücken, dann entfaltet sich das ätherische Öl besser.


wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]
wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April
wallpaper-1019588
Neue Powerbank Xoro MPB 3000 erschienen