Tatort - Borowski und der Engel: Philosophisch tiefgründig.


Der letzte Tatort des Jahres kommt aus Kiel: Brandt und Borowski ermitteln! Diesmal unter dem Titel "Borowski und der Engel". Wer war der Mörder? Die Antwort ist schnell gefunden. Der Zuschauer weiß: Sabrine Dobisch war's! Warum dann noch weiterschauen? Nun, wer jetzt schon umschaltet und sich lieber Hangover auf Pro7 reinzieht, der verpasst einen philosophisch tiefgründigen Krimi! Dobisch verursacht einen Unfall & lässt sich daraufhin als Ersthelferin feiern. Mord aus Eifersucht? Schrei nach Aufmerksamkeit?

Tatort Kommissar Borowski stellt Sabrina Dobisch zur Rede

Foto: NDR/ Christine Schröder

Was war eigentlich das Motiv? Man weiß es nicht so genau. Eine Frau, die in ihrer eigenen Fantasiewelt lebt; Eine Welt voll Rum & Reichtum. Ein atemberaubendes Spektabel, welches uns Dobisch, hervorragend gespielt von Lavinia Wilson, in diesem Kieler Tatort bietet. Die Philosophie zwischen Gut und Böse verkörpert in einer Altenpflegerin. Das Psychogramm einer Frau, welches sich nicht genau lesen lässt - faszinierend! Der Tatort aus Kiel war ein Tatort, der die Frage nach dem Mörder frühzeitig beantwortet, aber letztendlich mehr Fragen als Antworten aufwirft. Am Ende kommt dann dieser "Hää? - Das war's jetzt schon?" - Moment (@skrivkonst weiß was ich meine!) Man wird mit ungeklärten Fakten bezüglich der Person Dobisch zurückgelassen. Ein Tatort, der Einen grübeln lässt. BITTE MEHR DAVON!!!
Der beste #Tatort fängt immer an mit "Meine Fresse, ist die psycho!" und endet mit "Hä!? Wie jetzt??".
— Lydia von Hach (@skrivkonst) 29. Dezember 2013

wallpaper-1019588
Pampasgras trocknen: Schritt für Schritt erklärt
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Tablet Lenovo Tab M10 Plus preiswert im Lidl Onlineshop
wallpaper-1019588
9 winterharte mediterrane Pflanzen für sommerliche Außenbereiche
wallpaper-1019588
Radeln für die Seele – Alte Bahntrassen Hessen