Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Tagebuch eines Schriftstellers

Jahr 1873. Dostojewski wurde zum Redakteur ernannt, aber leider wurde er das nicht lange, weil der Fürst Wladimir Petrowitsch Meschtscherskij  geistig tonangebend bleiben wollte – aber ich greife wohl vor. Dostojewski beschreibt nun sein Anfang als Redakteur und was nicht alles besser wäre z.b. wäre besser in China eine Zeitschrift herauszubringen und dabei schwelgt er in seiner Phantasie umher. :)
Danach fängt er etwas zu sinnieren an. So wie er schreibt, gefällt es mir wirklich gut, sehr freundlich und offen, und ich konnte schon nach wenigen Seiten etwas lachen. :)

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Mind-Map

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Leseprobe

schriftsteller_leseprobe

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

 Lieblingszitate 

» Aber nachdenken in unserer Zeit ist ja auch fast unmöglich: es kostet zu viel. Man kann allerdings fertige Ideen kaufen. «
- wenn das schon in 19. Jahrhundert war, dann was ist in 21. ? :)

» «

» Eine uralte Fabel:
Einmal geriet ein Schwein mit einem Löwen in Streit und forderte ihn zum Duell. Nach Hause zurückgekehrt, besann er sich und bekam Angst. Die ganze Herde versammelte sich, man dachte nach und beschloß also:
“Siehst du, Schwein, hier in der Nähe ist eine Jauchegrube; geh hin, wälze dich in ihr herum und erscheine dann so auf dem Kampfplatz. Dann wirst du schon sehen.”
Das Schwein tat, wie ihm geheißen. Der Löwe kam, schnupperte, zog die Nase kraus und ging weg. Noch lange nachher rühmte sich das Schwein, daß der Löwe Angst bekommen hätte und vom Kampfplatz weggelaufen sei.«

Eine uralte Fabel

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Lieblingswörter

 

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Sprichwörter

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Gesamteindruck

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Meine persönliche Bewertung

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte GedankenTagebuch eines Schriftstellers – Notierte GedankenTagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Zusammenfassung

Cover

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte GedankenTagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte GedankenTagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Inhaltliche Qualität

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte GedankenTagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken 

Charaktere

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte GedankenTagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken  

Sprachliche Qualität

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken 

Tagebuch eines Schriftstellers – Notierte Gedanken

Bibliographie

Autor: F. M. DOSTOJEWSKI 

Originaltitel: Dnevnik pisatelja

Übersetzer: E. K. Rahsin alias Less Kaerrick

Jahr: 1-9-9-9  (9. Auflage )

Seiten: 746

Amazon:  Hier bestellen


wallpaper-1019588
Premiere: Mount Winslow werden in „Burden Of Time“ philosophisch
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Die pure Freude auf den Radurlaub
wallpaper-1019588
Lebenszeichen
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #18
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Here Be Wolves – s/t
wallpaper-1019588
Hexenei der Stinkmorchel: Eine verblüffende Delikatesse