Tage wie diese ..

geschrieben von Steven Black:

Es wirkt manchmal irgendwie surreal, aber deswegen ist es nicht weniger faszinierend. Ich wundere mich immer wieder über die Leute, die so bereitwillig ihren Verstand schutzlos dem Fernseher überlassen, aber partout ablehnend der Idee gegenüberstehen, daß sie doch selbst Schauspieler in ihrem eigenen Film sind.

DAS soll nun bitte gar keine abwertende Äußerung darstellen, vielmehr ist es doch wirklich eine großartige Sache, dies zu realisieren. Dein Leben = DEIN Film, du kannst so gut wie alles darin machen – d.h. natürlich nur, wenn du dich dafür erwärmen kannst, was immer auch DEINE Idee von Leben ist. Es ist DEIN ganz persönliches Universum ..  du darfst dich darin fürchten, freuen, weinen, jammern und was auch immer DIR dazu einfällt.

image<- Quelle:

Natürlich, es gab immer schon Menschen, die sich dessen bewusst waren und `diese Erkenntnis leider viel zu oft, ohne jede Ethik und ohne Rücksicht auf andere Menschen angewandt haben. DAS ist jedoch sicher nicht der Sinn dieses unglaublichen Wunders, namens Leben in 3 D.

UND DANN gibts da noch Leute, die es anderen Menschen ermöglichen/erlauben, quasi, eine Art “Omnipotenz Leben” zu leben .. welches auf “Beobachter” so wirken mag, als lebten diese im absoluten Überfluss. Einerseits mag dies stimmen, andererseits aber nicht, ich meine, was nützt der Überfluss, wenn man ihn nicht voll bewusst genießen kann?

Um ein “Bild” darüber zu bekommen, dazu brauchen wir uns nur einige sogenannte “Hollywood Hochleistungs-Schauspieler” vom Schlage “Brangelina Pitt-Jolie”, deren BEIDER Verwandtschaft mit Bush/Obama/Clinton/Cheney selbstverständlich reiner und völliger Zufall ist ansehen.

Eines bin ich mir ziemlich sicher, würden mir jemals eine solche Horde kreischender Leute gegenüberstehen, wie es für diese “Vorbilder” selbstverständlich ist – dann könnte ich das eventuell einmal, womöglich auch zweimal aushalten, aber ich würde komplett “Gaga” werden und abdrehen, würde dies zu einem fixen Bestandteil meines DaSeins werden.

image   Quelle: – >

Man kann sich da aber relativ sicher sein, daß diese beiden und natürlich all die anderen “Show -Abziehbilder” ebenso, mit dieser Narrenfreiheit eine besondere “Schulung” erhalten haben. Ein Dauer dissoziierter Verstand mag das eventuell auch einfacher verkraften .. da er sich darüber ja kaum wirklich bewusst ist. Immerhin beschreibt dieser Begriff die Unterbrechung der normalerweise integrativen Funktionen des Bewusstseins, des Gedächtnisses, der Identität und/oder auch der Wahrnehmung der Umwelt.

Daß sie vermutlich Geist-kontrolliert sind, sollte inzwischen bekannt sein. Ob nun Madonna, Rihanna, Lady GaGa, und hunderte anderer  “TV Prominente”, sie alle hängen am Gängelband von Hollywoods – CIA “Monarch Programm”. Manche von ihnen “dürfen” im “White House”/UNO “American All Star Team” mitspielen .. Wer solche falschen Vor-bilder beneidet, oder anhimmelt, der weiß nur nicht, daß diese Personen eher Mitgefühl verdient hätten ..

Die Menschen bewundern oder beneiden Schauspieler, weil sie wirken, als ob sie das Beste vom Leben, in all seiner Fülle auskosten können, etwas, wonach sich doch fast alle Menschen sehnen .. aber Neid verstellt den Blick, dadurch erkennen die Menschen nicht, daß sie ja ihren “eigenen Film” machen könnten.

image<- Quelle:

Apropos Wahrnehmung .. die meisten Menschen denken doch, wir sehen mit unseren Augen, wir hören mit den Ohren, wir genießen unser Essen mit der Zunge und dem Gaumen und riechen dessen Köstlichkeit mit unseren “Riechkolben” aka Nasen .. usw, nicht wahr?

Dies ist natürlich ebenfalls, eine große Täuschung! Wie wir inzwischen wissen, läuft es in Wirklichkeit völlig anders ab. Jeder von uns empfängt Signale und diverse Reize, die von den Sinnen aufgefangen, in elektrische Impulse umgewandelt und ans Gehirn weitergeschickt werden.   Und unser Gehirn ent-codiert diese Impulse und bastelt daraus ein “Bild”, aber NICHT etwas nur das Bild, was es grade empfangen hat. Vielmehr “reichert” es dieses Bild an, indem die empfangenen Informationen mit vorhandenen Erinnerungen abgeglichen und mit den dazu vorliegenden Gefühlen, Emotionen, Überzeugungen-und/oder Glaubensmustern vervollständigt werden. Also nicht das Auge, sondern unser Gehirn “sieht”, welches weniger zum Denken da ist, sondern vielmehr als ein Sender und Empfänger, sowie Decodier –und Entcodierungsorgan fungiert. 

An jedem einzelnen Tag werden wir mit zig Millionen Eindrücken bombardiert, man bedenke: Alleine die Menge an Informationen, welche heutzutage die Wochenendausgabe der BILDZeitung enthält, entspricht annähernd derselben Menge an Informationen, wie sie ein Mensch des 17. Jahrhunderts in seinem ganzen Leben erfuhr. 

image 

Und all diese Eindrücke werden “sortiert”, nach unseren ganz persönlichen Vorlieben und Abneigungen, es mögen 100 verschiedene Menschen dasselbe Ding ansehen, aber es werden 100 unterschiedliche Eindrücke produziert.

Es ist eigentlich völlig unmöglich, daß wir alle dasselbe “sehen”, weil ja ein jeder andere Wahrnehmungsmuster abgespeichert hat, weil ein jeder von uns andere Gefühle und Emotionen, zu einer x-beliebigen Situation haben kann. Man will das eigentlich nicht glauben, oder gar vertiefen, aber die Neurologische Hirnforschung ist sich da sehr klar darüber ..  und wer einem da viel drüber erzählen kann, ist Joe Dispenza.

Dr. Joe Dispenza wurde bekannt durch seine Forschungen in der Neurologie und Neurophysik. Er beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem menschlichen Gehirn – wie es funktioniert, wie es Informationen speichert und warum es dazu neigt, die selben Verhaltensmuster immer wieder zu wiederholen.

Jedenfalls, das auf diese Weise entstandene Hologramm, daß es eigentlich ist, wird sodann mit etwa 40 x pro Sekunde, an den Stirnlappen gesendet, was uns das Bild als etwas von außen kommendes wahrnehmen lässt. Tatsächlich streiten sich eine Menge Wissenschaftler darüber, ob es eine äußere und innere Realität gibt – es gibt ja Leute, die behaupten, wir wären bloß ein träumendes Gehirn – alles nur reine Einbildung ..

Das mag vielleicht etwas übertrieben sein, aber der Punkt ist, man kann das Gegenteil nicht beweisen – bisher zumindest nicht, denn ALLES in diesem Leben ist subjektiv. Man kann noch so sehr versuchen “objektiv” zu sein, man kommt nicht an der Tatsache vorbei, daß Wahrnehmungen grundsätzlich subjektiver Natur sind. Wird oftmals etwas als “objektiv” bezeichnet, wies Forscher gerne tun, dann wurde im Grunde lediglich eine Übereinstimmung von Wahrnehmung erzielt. Das bedeutet allerdings noch lange nicht, es wäre objektiv, also rein sachlich und neutral/wertfrei .. 

Ein prima Beispiel:
Subjektiv betrachtet ist das telefonieren während des Fahrens nicht gefährlich. Objektiv gesehen stellt es aber trotzdem eine Gefahr dar, da viele Unfälle durch das Telefonieren am Steuer entstehen. Eine Gefahr ist jedoch eine individuelle Betrachtung, daher kann hier nicht von einer absoluten Objektivität gesprochen werden.

Aber bis dahin, bis zum Antritt eines Beweises, oder Gegenbeweises, inwiefern es äußere oder innere Wirklichkeiten gibt, leiste ich mir den “Luxus” und nehme einfach an, daß meine persönliche Wirklichkeit – wirklich ist.

Das Jahr 2012 ist ja gottlob vorbei, die Transformation jedoch, die geht weiter. Unbeeindruckt von irgendwelchen New Age Konzepten, oder sonstigen Ideen. 

Und ich würde sehr gerne von einigen Lesern/Freunden hören, wie es euch im Moment so geht – bezogen auf euren Wahrnehmungen der Dinge.

Selber  merke ich momentan immer stärker, wie sich meine Wahrnehmung der Dinge intensiviert, jedwede Unehrlichkeit bei anderen Menschen, wird mir beinahe sofort  bewusst und entlarvt sich, dasselbe ist allerdings auch bei meine eigenen der Fall  .. (Menno, wo ich doch so gerne auf Kanonenkugeln geritten bin ..)

image<- Quelle:

Man denkt ja sehr gerne von sich, daß man eine grundehrliche Haut sei und überhaupt, Lügen, Pfui-bäh .. – und ich erzähle dies jetzt wirklich mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Obwohl wir also eine solch hehre Meinung über uns haben, verbergen wir durchaus, die eine oder andere “Notlüge”- auch und gerade vor uns selbst. Wir beschönigen und machen uns über vieles etwas vor ..

Echt,  daß ist wirklich unglaublich, aber ich kann NICHTS mehr vor mir selbst verbergen, oder gar schön reden. Umgehend, wie eine Art “Radar”, kommt sofort eine Meldung an – ala: “Aber das verbessern wir jetzt mal sofort” ..  “Kreiiiisch”, meine “blinden Flecken” beginnen alle “sehend” zu werden. ALAAARM!

Das ist eine – zugegeben, eher zwiespältige Sache. Tatsächlich kommt es manchmal wie ne mittlere Katastrophe daher, die mich selbst am meisten überrascht ..

Aber es ist geradezu harmlos dagegen, zum Vergleich, wie sehr ich mich derzeit beim Umgang mit anderen Menschen, oftmals zusammennehmen muss. Wenn ich beispielsweise in einem Gespräch bemerke, wie mir jemand die “Hucke” voll lügt, bewusst ins Gesicht, dann spüre ich eine Art “zwanghaftes Bedürfnis” denjenigen/diejenige auf der Stelle damit zu konfrontieren. Ich weiß, daß sollte nicht so sein, aber meine Geduld fühlt sich überstrapaziert ..

image   Quelle: –>

Und ich meine jetzt wirklich, schon bei “kleinen Flunker Geschichten”, wie grade kürzlich, als mir jemand “ich hab gestern gleich 3 Bräute abgeschleppt” angetragen hatte, wo man doch nun wirklich “drüber stehen” kann und sich einfach seinen Teil denkt.

Aber nein, spätestens an der Stelle, wo ich dann pflichtschuldig staunen und Bewunderung heucheln sollte, “juckte” es mich dann überall, sodaß ich am liebsten “aus der Haut gefahren” wäre ..  ich “hasse” Tage wie diese!

Keine Ahnung, ob das jemand versteht, aber es war ein echtes Problem:

“Staunen” und “bewundern” hab ich durch eine “nichtssagende Miene” ersetzt, die eigentlich eher eine gequälte Grimasse war, aber dennoch nicht bemerkt wurde. Und ich versuchte wirklich, so gut es geht, mir nicht anmerken zu lassen für wie hirnrissig ich das gesagte hielt, aber es gelang mir leider nicht ganz. Erstaunlich finde ich immer wieder, wenn sowas passiert, daß damit nicht gerechnet wird .. sondern damit, daß man mit solchen Märchen einfach “durchkommt”.

Bei mindestens 2 Leuten hab ich es in einer ähnlichen Situation, jedenfalls derart “versaut”, daß die wohl keinen einzigen Ton mehr mit mir reden werden. Gar nicht schön ..

<image

<-Quelle:

Nun, wie auch immer, auf alle Fälle  finde ich diese Verschärfung der Wahrnehmung echt krass. Dabei frage ich mich aber auch, ob nur meine Nerven überfordert waren, hatte ich etwa einen besonders “schlechten Tag” oder “ertrage” ich einfach keine “akzeptierten Lügen” mehr?

DAS ist so oder so schwierig, vor allem wird es so schnell keine Welt geben, die davon frei ist – kann ich mir, ehrlich gesagt, zumindest jetzt noch, sehr schlecht vorstellen. Also werde ich – zumindest vorerst, an einer Verbesserung meiner Frusttoleranz arbeiten, ich meine, ich kann ja nicht gut hergehen und jeden Menschen einfach bloßstellen, nur weil ich grad’ das “Übersensibelchen” gebe.

Warum eigentlich nicht?

Ist es wirklich zuviel verlangt, anzuerkennen, daß es eben Leute gibt, die noch nicht ohne “Schwindeleien” durchs Leben kommen? Zumindest, solange wir nicht von dicken Lügen reden, die wirklich Schaden anrichten können, sollte ich fähig sein, ein Mindestmaß an Verständnis und Toleranz dafür aufzubringen – wer weiß, vielleicht sogar ein wenig Mitgefühl. Immerhin weiß ich, was für “Rückwirkungen” auf derart Betroffene, mit solchen Charakterschwächen zukommen. Und ich weiß eigentlich gar nicht, wie ich mir das erklären soll, aber mein Verstand ist regelrecht – nein, Amok nicht, aber “heißgelaufen” ..

image   Quelle: –>

Sie mögen denken, sie seien geschickte Schwindler, aber meist ist das Gegenteil der Fall und kaum jemand dürfte ihnen wirklich abnehmen, wenn sie so offensichtlich hanebüchenes erzählen.

Nicht daß jemand glaubt, ich würde dafür plädieren, das Lügen akzeptabel ist. Aber solange ich eh merke, daß dies eine offenkundige Schwäche von jemand ist, muss ich ihm nicht noch zusätzlich, seinen kläglichen Rest an Selbstwürde nehmen. Man muss ja nicht grade Bravo ausrufen, aber kann’s mir nicht grundsätzlich gleich-gültig sein, wenn derartiges auf mich zukommt? Denn immerhin geht’s in der Geschichte NICHT um mich, auch wenn’s mir erzählt wird, sondern doch vielmehr darum, daß dieser Mensch sich in der Illusion sonnen möchte, daß ihm dies zugetraut wird. Ich, oder jeder andere, dem solche oder ähnlich bizarre Geschichten erzählt werden, sind dabei nur die “Statisten” seines Filmes ..  sei’s drum, es gibt bestimmt schlimmeres.

image<- Quelle:

Dabei ist es doch wirklich sehr einfach, sei wer du bist und sei Stolz drauf! Lebe in der Gewissheit, daß dein Sein “richtig” ist, so, wie es nunmal IST. Du BIST großartig, einfach so, du bist ein Wesen, daß seine eigene Wirklichkeit erschafft. Du hast es gar nicht notwendig, etwas zu erfinden. Und jetzt versuch dir mal vorzustellen, wie das erst ist, wenn du irgendwann völlig bewusst, deine Wirklichkeit veränderst ..

Wir mögen oftmals hadern mit dem DaSein in der “3. Dichte”, aber im Grunde ist es eine unglaublich interessante Erfahrung. Es ist schon merk-würdig, man kann über alles mögliche jammern und klagen, aber sobald man beginnt, die “Puzzleteile des Lebens” so zusammenzufügen, daß man sie versteht, es auf eine Weise zu begreifen, die einen Sinn ergibt, verblasst jede Klage und ein-und-dieselbe Sache beginnt plötzlich einen gewissen Glanz zu bekommen. Man nimmt sie einfach völlig anders wahr … und dann nimmt man das Leben auch an.

image   Quelle: –>

Energie folgt der Aufmerksamkeit, wohin auch immer wir die Aufmerksamkeit richten, wird diese einen “Brennpunkt” um dasjenige  erzeugen. Richtet man sie auf Sorgen und blickt düster in die Zukunft, oh, Überraschung, dann werden noch mehr Sorgen antraben ..

Dies zu wissen und bewusst, willentlich seinen Fokus, seine Aufmerksamkeit auf konstruktives auszurichten  – was überhaupt nichts mit “positivem Denken” zu tun hat, kann dem DaSein großen Schwung verleihen. Ein enormer Segen ist, wenn man es geschafft hat, den lärmenden “KreislaufVerstand” in seinem Käfig zur Ruhe zu betten. Erst dann kommt auch unser Ego zum Stillstand und unser Bewusstsein kann die Regie im Lebensfilm übernehmen.

Quellennachweise:

http://www.dailymail.co.uk/home/article-1001741/Match-heaven-Obama-related-Brad-Pitt-Clinton-cousins-Angelina-Jolie.html


wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Africa meets Rock and Pop
wallpaper-1019588
"The Favourite - Intrigen und Irrsinn" / "The Favourite" [GB, IRL, USA 2018]
wallpaper-1019588
Wal in Cala Millor gestrandet
wallpaper-1019588
Lustige geburtstagswunsche 52
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche frau 45
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche 8 jahre
wallpaper-1019588
Candle light dinner munchen sea life