Tag der verlorenen Socke

Während das kleine brasilianische Dorf Esperantina am heutigen 9. Mai den Tag des Orgasmus feiert, steht für den Rest der Welt ein anderer, ebenfalls kurioser Feiertag im Kalender: der Tag der verlorenen Socke (engl. Lost Socks Memorial Day). Bei diesem internationalen Feiertag soll es in erster Linie darum gehen, der vielen voneinander getrennten Sockenpaare dieser Welt zu gedenken und ihnen die gebührende Ehre zukommen zu lassen. Genauer gesagt, den während des Waschvorgangs verlorenen Socken und ihren auf einmal nutzlos gewordenen Partnern. Zugleich auch eine Anklage gegen die Waschmaschinen dieser Welt. ;-)

Kuriose Feiertage - 9. Mai - Tag der verlorenen Socke (c) 2013 Sven Giese

Die Erfindung des Lost Socks Memorial Day

Jeder, der eine Waschmaschine besitzt, dürfte das Phänomen kennen: Socken und Strümpfe scheinen von Zeit zu Zeit in der Wäsche einfach spurlos zu verschwinden und trotz intensiver Suche bleiben sie verschollen. Und vor diesem Hintergrund haben sich zwei Engländerinnen zum Handeln entschlossen: Darf man dem eher satirischen Webportal Stupidedia glauben – welches nicht ohne Grund den Zusatz: Enzyklopädie ohne Sinn trägt – geht dieser kuriose Feiertag für die verlorenen Socken auf zwei britische Hausfrauen aus Manchester zurück.

Cosy Sox und Fanny Day sollen am 9. Mai 1998 beschlossen haben, ein Zeichen gegen das Verschwinden von Socken zu setzen und riefen den Lost Socks Memorial Day ins Leben. Als Zeichen ihres Widerstands/Protests trugen Sox und Day fortan jedes Jahr am 9. Mai jeweils verschiedene Einzelsocken. Inzwischen wird dieser Tag der verlorenen Socke weltweit gefeiert und auch wenn seine Anhänger mit einem gewissen Fatalismus empfehlen, die verwaisten Sockenexemplare einfach zu entsorgen, da die Rückkehr des verlorenen Gegenstücks relativ unwahrscheinlich erscheint, hat sich an dem kritischen Impetus des Sockentages auch heute nichts geändert. Wir zitieren abschließend nochmals die Enzyklopädie ohne Sinn:

Der Gedenktag gibt auch Gelegenheit zum Protest. Er ist eine Anklage gegen die voranschreitende Technisierung unseres Umfelds, gegen die Abschaffung traditioneller Werte, wie eine gewissenhafte Person im Haushalt, die sich um die Wäsche und nebenbei noch um das Essen kümmert, den Einkauf macht und die Bude putzt. Sei es nun die Mutti, die Frau, der Mann oder das faule Gör, das gefälligst nicht den ganzen Tag in der Schule abhängen soll, wenn sich zu Hause die Hausarbeit auftürmt und die Getränkevorräte zur Neige gehen. (Quelle: Stupidedia – Tag der verlorenen Socke)

Weitere Infos zum Tag der verlorenen Socke gibt es unter:

  • Stupidedia-Eintrag zum Tag der verlorenen Socke
  • Artikel aus der Märkischen Allgemeine zum Tag der verlorenen Socke

wallpaper-1019588
Schwarzwurzel, Walnüsse und ein wenig Wein
wallpaper-1019588
Der Pole Mateusz Gradecki triumphiert in Casablanca
wallpaper-1019588
Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Die perfekte Illusion
wallpaper-1019588
Boxboy! + Boxgirl!
wallpaper-1019588
Eye in the Sky (2015)
wallpaper-1019588
Artensterben – Definition, Ursachen, Folgen & Lösungen