TACO COMPANY - + + + authentische Burritos und Tacos genießen + + +

Taco Company Tacos Burritos Schwabing - 28

[Anzeige]



TACO COMPANY - + + + authentische Burritos und Tacos genießen + + +TACO COMPANY – In München macht so viel neue Gastronomie auf, dass selbst ich – frei von Aktivitäten im Leben, die nichts mit Essen und essen zu tun haben – nur schwer alles „Neueröffnete“ mitbekomme. Darum habe ich mir schon vor einer Weile angewöhnt, regelmäßig durch die einzelnen Stadtteile zu spazieren und dabei die Augen offen zu halten, für all die Neueröffnungen und kulinarischen Highlights. Meiner Meinung nach entdecke ich so am meisten der (neuen) nennenswerten Gastro-Hotspots unserer Stadt. Einmal mehr bestätigt wurde diese These, durch meinen während eines solchen Spaziergangs spontan eingelegten Besuches in der Ende 2018 neueröffneten Taco Company auf Schwabings Amalienstraße. Angeboten werden dort seit Ende 2018 sowohl frische Tacos als auch Burritos, Suppen und Salate.

Taco Company Tacos Burritos Schwabing - 1

Ein Blick auf den Tresen der Taco Company

Was erwartet euch in der Taco Company?

Gründer Lorenz Beck brachte seine Idee, authentische Tacos und Burritos anzubieten, von seiner Zeit in den USA mit nach München. Nach einigen Monaten des Tüftelns eröffnete dieser gemeinsam mit seinem teilweise englischsprachigen Team die erste (…es sind schon jetzt weitere Niederlassungen geplant…) Taco Company in Schwabing. Das Motto: „Enjoy fresh food“, wobei eine der wichtigsten Komponenten auch schon genannt wäre: Frische bei den Zutaten und gute Qualität bei den Produkten sowie ein steter Blick auf das wichtige Thema Nachhaltigkeit. Nun also werden seit gut vier Monaten Tacos und Burritos in verschiedenen Sorten angeboten, wahlweise mit Fleisch, ohne Fleisch oder auch vegetarisch und vegan. Bestellt wird direkt am Tresen, welche unübersehbar im vorderen Bereich des kleinen, für ca. 20 Gäste ausgelegten Ladens platziert ist. Die Speisekarte hängt in Tafelform an der Wand, die Getränke werden aus dem seitlich platzierten Kühlregal genommen, welches zugleich auch die eigens von der Taco Company zusammengestellten Salate kühlt. Neben Tacos und Burritos gibt es auch eine täglich wechselnde Tagessuppe, bei meinem Besuch war das eine Kokos-Karotten-Ingwer-Suppe – ideal für die jetzt doch noch etwas kühlen Tage. Habt ihr bestellt, setzt ihr euch entweder direkt an einen der (Hoch)tische und wartet auf eure servierte Bestellung oder nehmt eure Tacos, Burritos, Salate oder Suppen einfach direkt mit. Während ich also am Tisch saß und kurz wartete, lies ich meinen Blick nochmals durch die im Industrial Style mit viel Holz und Stahl gestaltete Taco Company schweifen und warf einen erneuten genaueren Blick auf die Speisekarte.

Taco Company Tacos Burritos Schwabing - 21

Eure Bestellung wird euch an den Tisch gebracht.

Das Speise- und Getränkeangebot in der Taco Company

Ganz klar, vorne weg und ganz oben stehen die klassischen Tacos (für 2,60 Euro pro Stück) und Burritos (für 4,60 Euro pro Stück). Diese sind beide in der Standardvariante mit 100% Bio-Rindfleisch aus Österreich, Cheddar und Salat bestückt. Ich probierte sowohl Taco(s), als auch Burrito und konnte den Laden im Anschluss ohne Völlegefühl verlassen. Die Größen sind also mehr als „bezwingbar“ und so könnt ihr euch problemlos mit einem normalen Hunger durch beide Kategorien durchprobieren.

Sowohl Taco, als auch Burrito gibt es in der „Supreme“-Variante (für 3,10 Euro (Taco) bzw. 5,10 Euro (Burrito)). Hierbei kommen Salat, Tomate und Sour Creme on Top. Wer lieber Hühnchen, anstelle von Rind auf seinem mexikanischen Streetfood genießt, der wählt einfach den Chicken Taco oder eben Chicken Burrito (für 2,60 Euro bzw. 4,60 Euro) – ebenfalls erhältlich als Standard- und Supreme-Variante. Wem gar kein Fleisch zwischen die Kiefer kommt, kann alles auch vegetarisch oder vegan bestellen, wobei sich die veganen Varianten auf veganes Hänchengeschnetzeltes mit Salat, Cheddar, Sauce und Tomaten beschränken. Doch auch, wenn euch bei eurem Besuch so gar nicht nach Taco oder Burrito zu Mute ist, werdet ihr in der neueröffneten Taco Company fündig. Neben der erwähnten Tagessuppe und den üppig portionierten Salaten („Gemischter Salat“ für 4,80 Euro und „Grilled Chicken Salat“ für 5,60 Euro), gibt es nämlich auch noch „Chili con Carne“ (Portion für 5,80 Euro) oder auch Quesadillas in den Varianten Veggi, Rind oder Chicken (ab 3,60 Euro).

Im Getränkeregal findet sich Coca-Cola und Eizbach Cola, Proviant Limonade, Tegernseer Bier und Co. Beim Bezahlen an der Theke – ihr bezahlt direkt nach dem Bestellen – lachen einen außerdem frische (Bio-)Croissants (für 1,90 Euro) an und der Blick fällt unweigerlich auf die üppige Kaffeemaschine im hinteren Tresenbereich, welche euch hochwertige Heißgetränke und Kaffeespezialitäten zubereitet (Espresso 1,90 Euro; Cappuccino ab 3,20 Euro; Ronnenfeldt Tee für 3,60 Euro; heiße Bio-Schokolade für 3,80 Euro). Schaut ihr morgens vorbei, erwarten euch zusätzlich „Breakfast Wraps“ mit Rührei (für 3,20 Euro), Obstsalat und Birchermüsli (für je 3,80 Euro) für einen gesunden Start in den Tag.

Taco Company Tacos Burritos Schwabing - 2

Der Burrito – praktisch zu essen und sehr lecker.

Jetzt wird probiert! 

Wie erwähnt, aß ich gemeinsam mit meiner Begleitung sowohl die Tacos als auch die Burritos bzw. probierten wir uns bewusst ein wenig durch die Karte. Serviert werden die Tacos in bedrucktem Papier auf einem kleinen Tablett an euren Tischen. Je nach dem wie viele ihr bestellt, werden diese entweder einfach eingewickelt auf das Tablett gelegt, oder im entsprechenden Taco-Halter (siehe Fotos Diashow unten) platziert. Die Tacos sind mit drei bis vier Bissen weg und machen beim Reinbeissen eine kleine Sauerei beim Essen. Der reichlich on top gepackte Cheddar-Käse fällt unweigerlich auf das Tablett, der Taco bricht beim ersten Biss relativ leicht und auch Salat und Tomate gehen eigene Wege. Schmecken tut’s trotzdem sehr gut. Haltet euch am besten das Wickelpapier drunter, dann könnt ihr das am Schluss einfach zusammenknüllen. Das Fleisch schmeckt köstlich und in Sachen Geschmack und Füllmenge gibt’s bei den kleinen mexikanischen Happen nix zu motzen. Gut gefällt mir, dass man sich eben auch nur einen Taco bestellen kann, unter drei Euro los ist, und dennoch einen guten und so gesehen sättigenden Snack im Bauch hat. Für unterwegs im Sinne von „ach, das esse ich jetzt schnell beim Gehen auf der Straße“ ist der Taco in meinen Augen nicht geeignet.

Taco Company Tacos Burritos Schwabing - 36

Einfach in die Hand nehmen und reinbeissen…

Anders sieht es da schon mit dem verkosteten Burrito (Supreme) aus. Ebenfalls im einer Zeitung nachgeahmten Papier eingewickelt, landete auch dieser bei uns auf dem Tisch. Da ich nicht so gerne scharf esse, blieb er frei von den auf den Tischen platzierten zusätzlichen Saucen, welche das Nachschärfen nach eigenem Belieben ermöglichen, und es wurde direkt los gegessen. In Summe schmeckte mir persönlich der Burrito besser. Lässt er sich nicht nur „handlicher“ verputzen, sondern macht auch mehr satt sowie weniger Chaos auf dem Tablett. Auch für to go ist er gut geeignet. Wir hatten außerdem beim Burrito beide mehr das Gefühl „etwas zu beissen“ zu haben und wurden von einem Burrito reichlich satt. Mit den einzelnen Rohstoffen wird beim Befüllen nicht gegeizt und so stehen Sättigungsgefühl, Menge und Preis auch hier in einem guten Verhältnis.

Taco Company Tacos Burritos Schwabing - 34

Ideal auch zum gemeinsamen Sharing: Die Tacos der Taco Company.

Fazit

Burrito ist nicht gleich Burrito und fragt man zehn Personen nach dem perfekten Burrito, so hat man wohl elf verschiedene Meinungen in Sachen Optik, „Wickeltechnik“, Füllung und Geschmack. Der Burrito aus der Taco Company ist in meinen Augen jedenfalls einem guten Burrito ebenbürtig und kann guten Gewissens als „authentischer Burrito“ bezeichnet werden. Positiv sind mir sowohl die Preise, als auch die Portionsgrößen aufgefallen. Auch in Sachen Freundlichkeit vor Ort und Unterstützung bei der Auswahl gibt’s nicht zu meckern. Gut würde mir noch gefallen, wenn es eine „Spezialität des Hauses“ gäbe, die dann auch wirklich nur in der Taco Company zu bekommen ist und für die ich immer wieder gerne komme. Sicherlich wird sich demnächst auch neues auf der Karte tun und nach einiger Anlaufzeit des Ladens beispielsweise wechselndes“Füllgut“ für Tacos und Burritos verfügbar sein. Schön finde ich die Idee der wechselnden Tagessuppe sowie die vitaminreichen Salate direkt zum Mitnehmen. Mein Plan: Für den Breakfast Wrap, ein Müsli und Croissant komme ich nochmals vorbei, sobald die Außentemperatur ein Platznehmen auf der Terrasse – entlang der Straße (für ca. 18 Personen) – zulässt. Ich bin gespannt. Schaut selbst vorbei und überzeugt euch von Qualität und Geschmack. Empfehlen kann ich euch auf jeden Fall auch die Salate und das Chili con Carne, welches ich ebenfalls probiert habe. Fragt auch nach der gut gewürzten Guacamole. Lecker! Daumen hoch für die Taco Company.

+++ Dieser Artikel entstand in Kooperation mit der Taco Company. Danke! +++

Kontakt für Anfragen

Taco Company | Amalienstraße 69, 80799 München
Website

Facebook-Fan werden und nichts verpassen!

Kontakt via Telefon / Reservierung (auch für private Events im Ganzen möglich!):  089/90143881



Bilder:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weitere Artikel:


wallpaper-1019588
Yoga mit Isabelle – Termine 2019
wallpaper-1019588
In 6 Schritten zur perfekten Spitzkehre
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
"Quakquak und die Nichtmenschen" / "Coincoin et les z'inhumains" [F 2018]
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jack Savoretti – Singing To Strangers
wallpaper-1019588
Breichiau Hir: Mißlungene Party
wallpaper-1019588
Lust For Youth: Gut aufgehoben
wallpaper-1019588
An dieser Inszenierung ist nichts, aber auch schon gar nichts alt