Tablettensucht: Gerard Butler beendet erfolgreich Entzug

Tablettensucht: Gerard Butler beendet erfolgreich Entzug

Gerard Butler 2010 | Bild via commons.wikimedia.org (© Siebbi)


Falls ihr euch gefragt habt, was Gerard Butler die letzten drei Wochen gemacht hat: Er war in der berühmten Betty Ford Klinik und ließ sich dort wegen seiner Tablettensucht behandeln.
Dieser war der 42-jährige Schauspieler seit seinen Dreharbeiten zu "300" verfallen, als er sich einige Verletzungen zu gezogen hatte. Zuletzt verletzte sich Butler übrigens im Dezember bei einem Surfunfall und musste ebenfalls medikamentös behandelt werden. Mittlerweile hat er jedoch die Klinik wieder verlassen und seinen Entzug erfolgreich abgeschlossen, wie sein Sprecher bestätigt hatte:
Gerard hat erfolgreich seine Behandlung beendet und ist nun zu Hause und in bester Gesundheit. Wir werden uns nicht weiter dazu äußern.

Erst gestern wurde Gerard Butler übrigens in einem Restaurant in Malibu gesichtet, wo er alleine ein Buch las und relaxte.

wallpaper-1019588
Hofer oder Billa – Am Postgaragen-Areal soll Supermarkt entstehen
wallpaper-1019588
Photon, besser als Fussball!
wallpaper-1019588
Zum Tod von Miloš Forman (1932-2018)
wallpaper-1019588
Der Jobradar für das 2. Quartal 2018 ist erschienen!
wallpaper-1019588
Die Blutfinca: Ein Mallorca-Thriller
wallpaper-1019588
Partymeile Arenal soll stärker kontrolliert werden
wallpaper-1019588
Die Open Arms hat in Palma festgemacht
wallpaper-1019588
[Kurzrezension] Optimales Lauftraining