Systematischer Irrsinn! Bundestagswahl 2013

GAME OVER!

 

GAME OVER! nichtwähler, auch du zahlst nach der Wahl die zeche

Systematischer Irrsinn ! im Angebot..

Weichspülmutti Angela Merkel oder Klartextredner Peer Steinbrück, »schwarz-gelb« versus »rot-grün« und am Ende große Koalition? Die CDU-Raute hängt als Großplakat am Berliner Hauptbahnhof, der SPD-Mann geht »mit Roland Kaiser und Gästen« (Andrea Nahles???) auf dem Alex singen. Aller Orten ist vom »langweiligsten Wahlkampf« aller Zeiten die Rede. Gradmesser dafür könnte sein, wie selten Plakate der etablierten Parteien noch mit kritischen wie kreativen Anmerkungen versehen wurden. Die Mühe lohnt da einfach nicht mehr. Den höchsten Unterhaltungswert steuerten da schon Fakeplakate und -aufrufe im Internet bei – und natürlich

Die Partei von der Titanic-Truppe um Martin Sonneborn. Genial und für die Geschichtsbücher der 90-Sekunden-Poppspot im TV. Der Werbetrailer ist am Ende auf dem Youtube-Index gelandet. (rg)

quelle http://www.jungewelt.de/2013/09-21/004.php?sstr=merkel

Fotomontage aufgelesen Achim Hass

Informationen zum Thema

Merkels neuer Spot macht mich fertig.
_
Parteiensysteme sind Stimmungssysteme…
kommentiert von  kss
…es reicht Kompetenz vorzutäuschen und eine Heile-Welt-Stimmung zu   erzeugen (nichts kann Merkel besser). Dank professioneller   Marketingstrategen und manipulativer Massenmedien funktioniert das   auch wunderbar. Ich habe die ständigen Sprüche von “nächstes Jahr   wieder starkes Wachstum” und “aufgrund starker stabiler   Inlandsnachfrage” (was reine Manipulation ist, angesichts   Exportüberschüssen) noch im Ohr. Ebenso grinst mich von jedem zweiten   Plakat so eine photoshopgeschönte Oma an, mit einem   freundlich-gütigen Gesichtsausdruck, den man ansonsten in der ganzen   Legislaturperiode nicht zu sehen bekam.
Erstmals aufgefallen ist mir die Vor-Wahl Euphorie seinerzeit noch   unter Kohl. Damals bin ich selbst noch drauf reingefallen, Internet   war noch nicht so verbreitet als alternative Informationsquelle, so   dass das voll durchschlug. Nach der Wahl kamen dann die ganzen   Korrekturen und plötzlich las sich wieder alles ganz anders.
Die meisten Menschen wählen aus einer Stimmung heraus. Sachthemen   sind komplex und werden (vor der Wahl) von Parteien ohnehin gemieden   und mit Phrasen zugedeckt.

Diese Schwäche ist daher auch keine der Menschen, sondern sie ist   Parteisystemen immanent. Man kann sie überall auf der Welt   beobachten. Insbesondere in Krisen, ist es eher unwahrscheinlich,   dass die Psychologie der Menschen zur Wahl einer guten Krisenpartei   führen. Die Menschen werden instinktiv das wählen, was sie als   moderat und stabil kennen. Sie werden in einer unsicheren Situation   nicht ihren Vormund austauschen. Perverserweise bleiben damit die  Krisenverursacher meist an der Macht. Daher haben die Griechen ja  auch ihre korrupten Oligarchen wieder gewählt, obwohl jede andere Partei es wahrscheinlich besser könnte.
Ein Trost bleibt: egal was nach der Wahl passiert, Merkel und   Schäuble werden es ausbaden müssen. Dass sie den Euro-Zusammenbruch nochmal 4 Jahre rauszögern können, halte ich für unwahrscheinlich…

quelle http://www.heise.de/tp/blogs/foren/S-Parteiensysteme-sind-Stimmungssysteme/forum-265737/msg-24134676/read/

unbedingt lesen http://ad-sinistram.blogspot.de/2013/09/ich-wahle-nicht-einfach-die-linke.html

_
aktuelle sauereien des neoliberalen Kapitalismus, die durch die Einheitspartei ermöglicht wurden..

Systematischer Irrsinn! Bundestagswahl 2013

mehr http://mantovan9.wordpress.com/2013/09/20/schikane-beim-discounter/

Re­vi­val pariser kommune
https://www.facebook.com/

_

Epilog: Leider wahr. ..erhellendes aus dem land der kleinen Feiglinge ;) von Dschasser Palästina
Einsortiert unter:AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt Tagged: bundestagswahl 2013, game over