Synchronbacken #42 - Meine Neujahrsbrezel

Neujahrsbrezel

hatten wir uns für das letzte Synchronbacken in 2019 ausgesucht und starten direkt damit ins neue Jahr 2020. 
Synchronbacken #42 - Meine Neujahrsbrezel

Meine Variante

Ich habe mich soweit an das Rezept gehalten, lediglich Dinkelmehl verwendet. Ich hatte das komplette Rezept verwendet und eine Brezel, die das ganze Backblech füllt daraus gezaubert. Gefüllt habe ich die Brezel noch - mit der restlichen Marmelade aus der Weihnachtsbäckerei und ein paar Mandelstifte darüber gestreut.
Und das Ergebnis? Eigentlich gut! Warum eigentlich? Leider ist die Brezel eingerissen, wohl eine zu kurze letzte Gäre, obwohl sie gute 70 min bei 22,5°C ging. Ein kleines bisschen flauschiger hätte die Krume sein können, aber geschmacklich absolut top! Klein und groß waren begeistert.

Neujahrsbrezel

Langschläfer
reicht für eine Brezel, ca. Backblechgroß

Zutaten für den Vorteig

  • 100 gr Dinkelmehl, Typ 630
  • 100 gr Milch 
  • Prise Trockenhefe

Zutaten für das Mehlkochstück

  • 15 gr Dinkelmehl, Typ 630
  • 75 gr Milch

Zutaten für den Hauptteig

  • 280 gr Dinkelmehl, Typ 630
  • 65 gr Milch
  • 3 gr Trockenhefe
  • 50 gr Ei
  • 25 gr Zucker, weiß
  • 70 gr Butter
  • 5 gr Salz
  • Vorteig
  • Mehlkochstück
  • Ei zum Bestreichen
  • Marmelade zum Füllen
  • Mandelstifte zum Bestreuen

Zubereitung

  • Vorteig:Alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und abgedeckt bei Zimmertemperatur für 20 Std reifen lassen.
  • Mehlkochstück: Alle Zutaten in einen Topf geben, unter rühren auf 65°C erwärmen, dann vom Herd nehmen und etwa 2 min weiter rühren. Die Masse auskühlen lassen und mindestens 4 Std im Kühlschrank lagern.
  • Hauptteig: Hierfür alle Zutaten mit Ausnahme der Butter und des Zuckers mit der Küchenmaschine erst 4 min auf niedriger Stufe, dann 8 min auf höherer Stufe kneten. Nun Butter und Zucker zufügen und weitere 8 min auf der höheren Stufe kneten.
  • Den Teig nun abgedeckt bei Zimmertemperatur für ca. 90 min gehen lassen, nach etwa 60 min. ausstoßen. 
  • Jetzt vom Teig etwa 200 gr abnehmen und in 3 gleiche große Teile teilen, diese flechten. Den restlichen Teig ausrollen, mit Marmelade bestreichen und aufrollen. Aus der Rolle nun eine Brezel formen und diese mit dem Geflecht belegen. 
  • Die Brezel auf das Backblech geben, mit Ei bestreichen und für etwa 60 min abgedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Den Backofen rechtzeitig auf 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Die Brezel nochmals abstreichen, mit den Mandelstiften bestreuen und in den Ofen geben. Die Temperatur direkt auf 180°C reduzieren. 
  • Für 30 min backen, ohne Dampf.

Synchronbacken #42 - Meine Neujahrsbrezel
Jetzt noch ein Danke an alle, die teilgenommen haben. Es freut mich, dass wir so viele Mitstreiter hatten.
Die Beiträge gehen im Laufe des Tages online, falls Du bei einem der Links eine Fehlermeldung erhältst, dann  schaue doch später noch mal vorbei.
zorra von 1x umrühren bitte aka kochtopf
Britta von Britta von Backmaedchen 1967
Tina von Küchenmomente
Simone von zimtkringel
Tamara von Cakes, Cookies and more
Birgit M. von Backen mit Leidenschaft
Carmen von carmecitas_backing_and_more
Sylvia von Brotwein
Christine von Anna Antonia- Herzensangelegenheiten
Sarah von Kinder, kommt essen!
Volker von volkermampft
Dominik von Salamico

wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Der internationale Weltmaultaschentag 2019
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Quesadillas
wallpaper-1019588
Journalismus und Nachrichten: Tagesschau & Co.
wallpaper-1019588
Wasserbüfflelgulasch mit Champignons
wallpaper-1019588
Wilde Tiere in der Unterhaltungsindustrie – Ist das noch zeitgemäß?