Symptome deines spirituellen Erwachens

Symptome deines spirituellen ErwachensKennst du das?

Viele Dinge die dir vor einem Jahr noch wichtig, völlig normal und selbstverständlich vor kamen, kommen dir inzwischen völlig bedeutungslos vor.

Hast du immer mehr das Bedürfnis die Zügel deines Lebens selbst in die Hand zu nehmen? Aus dem gesellschaftlichen Muster auszubrechen, dass dich davon abhält ein wirklich erfülltes Leben zu führen?

Kannst du es kaum noch ertragen von machtgierigen Autoritätspersonen Vorschriften gemacht zu bekommen?

Zur Zeit ändern sich sehr viele Dinge auf der Erde. Als empathischer Mensch ist dir sicher nicht entgangen, dass da irgendetwas in der Luft liegt.

Dunkle Machenschaften kommen immer mehr ans Licht, das Bewusstsein der Menschen verändert sich. Geschehnisse werden viel häufiger hinterfragt, die Massenmedien mit ihren selektierten Nachrichten verlieren immer mehr an Glaubwürdigkeit.

Wenn du an dein Leben noch vor einem Jahr zurückdenkst, wie hat es ausgesehen und wie sieht es jetzt aus?

Möchtest auch du dein Leben nicht mehr von Fernsehen, Zeitschriften Filmen und sinnlosen Rollenmuster diktieren lassen?

Wird dir auch immer mehr bewusst dass das was uns als Nahrung verkauft wird uns nicht wirklich ernährt, sondern uns eher vergiftet ? Kannst du nur noch schwer darüber hinweg sehen, wie sehr die Tiere leiden müssen, damit sie uns als Nahrung zur Verfügung gestellt werden können.

Oder dass Politiker nicht wirklich für unser Wohl arbeiten, sondern nur für das Wohl derer, die sie bezahlen?

Immer mehr unabhängige Wissenschaftler, alternative Medien und Blogs tragen zu unserem erwachenden Bewusstsein bei, immer mehr Menschen öffnen sich diesen Informationen. Immer mehr Menschen wollen die Veränderung sein, die sie in der Welt sehen wollen. Ihr Bewusstsein erweitert sich, die Interessens Schwerpunkte verlagern sich.

Wie geht es dir?

Hast du das Gefühl, dass sich deine Welt und wie du sie noch bis vor Kurzem wahrgenommen hast, völlig verändert hat?

Kannst du das was da in dir ruft, kaum noch wegschieben?

Du hast das Gefühl dass sich etwas in dir verändert hat

Du kannst es Dir nicht erklären aber du fühlst dich einfach anders. Du hast unter Umständen sogar das Gefühl, als wenn du eine neue Person geworden bist, eine neue Person die nichts mit dem zu tun hat was du vorher warst.

Du hast aber auch das Gefühl deiner Wahrheit deinem wirklichen Selbst immer näher zu kommen.

Auf der einen Seite bist du sehr glücklich über diese Entwicklung auf der anderen Seite allerdings ängstigt es dich auch. Denn wenn etwas kaum noch ist wie vorher, du die vertrauten Wege nicht mehr gehen kannst, dann bist du aus deiner Komfortzone herausgetreten, du musst dich wieder neu justieren.

Du bist aus der Illusion herausgetreten und lässt immer mehr deine Maske fallen, du fragst dich, wie du die ganzen Jahre vorher so unbewusst leben konntest. Deine Welt hat nicht mehr die gleiche Farbe und nicht mehr den gleichen Geschmack.

Was soziale Beziehungen, Familie und Freunde betrifft, kann dein spirituelles Erwachen ziemlich herausfordernd sein.

Du hast dich vielleicht aufgrund bestimmter Ereignisse, Informationen oder durch das Kennenlernen bestimmter Personen weiterentwickelt. Das muss aber nicht unbedingt für deine unmittelbaren sozialen Beziehungen genauso zu treffen.

Gespräche mit Freunden, Familienmitgliedern oder auch Partnern fühlen sich immer mehr schal und oberflächlich an. Gerne möchtest du deine neuen Erkenntnisse, deine neue Sicht der Welt teilen, kommst dir aber in deinem alten Umfeld zunehmend abnormal und fremd vor. Es gibt kaum noch Menschen, mit denen du deine neuen Erkenntnisse und Informationen teilen kannst, da sich diese teilweise zu haarsträubend anhören für Menschen, die sich noch in alten Denk- und Bewusstseinsstruktur befinden.

Es scheint als wäre da eine Lücke entstanden Die immer größer wird.

Deine Schwingung hat sich erhöht und oft fühlst du dich nach dem Zusammentreffen mit niedrig schwingenden Menschen ausgelaugt und müde.

Du bist sogar lieber alleine als dass du dich mit oberflächlichen Menschen zu oberflächlichen Vergnügungen triffst.

Mit manchen Menschen, die du lediglich aus den sozialen Medien kennst, fühlst du dich mehr verbunden, als mit manchen Freunde, die du schon seit 10 Jahren kennst. Einfach weil sie genau wie du schwingen und vermutlich ein Teil deiner Seelenfamilie sind.

Dann hast du das Gefühl, dass du jemand, den du neu kennenlernst, schon ewig kennst. Es besteht eine Verbindung auf Seelenebene, eine gleiche Schwingung und nichts ist bereichernder und befriedigender als zwei Seelen die auf der gleichen Wellenlänge befinden.

Die Verbindung zwischen Herz und Seele hat keine physischen oder vom Ego geschaffenen Barrieren. Aussehen, gesellschaftlicher Status spielt keine Rolle.

Viele Dinge mit denen du früher deine Zeit verbracht hast, interessieren dich nicht mehr. Fernsehen, TV Shows, Klatsch und Tratsch, Parties auf denen künstliche Freude herrscht, sinnloses Konsumverhalten.

Es ist nicht unbedingt einfach, nirgendwo mehr richtig rein zu passen. Auch wenn du vermutlich dieses Gefühl in abgeschwächter Form schon immer hattest.

Manchmal wünschst du dir das doch alles wieder wie früher sein sollte.

Doch der Weg zurück ist nicht mehr möglich.

Folge deiner Wahrheit und deinem Herzen, höre und verlasse dich immer mehr auf deine Intuition. Du wirst die richtigen Menschen und Situationen anziehen.

Du wirst dir immer mehr bewusst, welchen destruktiven Verhaltensmustern diese Gesellschaft unterliegt und welchen auch du früher nachgegangen bist.

Du wirst dir immer mehr über die Bedeutung deines Verhaltens und deiner Gedanken bewusst und welche Macht diese haben. Du erkennst immer mehr, dass Sorgen und Angst dich versklavt haben und suchst nach Wegen zu heilen.

Es kann auch sein, dass du in ein emotionales Loch fällst. Eine "dunkle Nacht der Seele", die sich anfühlt wie eine Depression, kann mit deinem Erwachen einhergehen.

Du wirst immer sensibler für die Energien um dich herum. Leider auch für die negativen Energien.

Sich immer wieder energetisch zu reinigen, sollte ab sofort zu einer deiner wichtigsten täglichen Handlungen gehören.

Dazu stelle dir immer wieder vor, wie weißes Licht und bedingungslose Liebe vom Schöpfer von Allem was ist ( Gott, Quelle, Universum) durch deinen Körper, dein Energiefeld und alle deine Zellen strömt, atme dabei tief ein und aus.

Menschen oder Tiere leiden zu sehen, kannst du fast nicht mehr ertragen.

Wenn der Schleier der Illusion einmal zerrissen ist und du erkennst was wirklich hinter den Kulissen geschieht. Du "siehst" und verstehst was wirklich dahinter steckt, das kann ein ziemlicher Schock sein. Dennoch in deiner Mitte zu bleiben und dich nicht von Wut oder Hass überwältigen zu lassen, ist sehr wichtig.

Zusätzlich zu deinen 5 physischen Sinnen (Sehen, Hören, Schmecken, Berühren und Riechen), die noch sensibler geworden zu sein scheinen, entwickeln sich deine spirituellen Sinne (Intuition, Emotionen, Imaginationsvermögen, Bewusstsein und Inspiration) ebenfalls mit großer Geschwindigkeit.

Du lässt dich zunehmend von deiner Intuition führen und lernst immer mehr dieser zu vertrauen.

Du verstehst mehr und mehr die Bedeutung deiner Emotionen, die wie ein „Kompass" sind, den unsere Seele benutzt, um die Richtung anzugeben. Negative Emotion: falsche Richtung oder falsche Denkweise, positive Emotionen: gute Richtung oder gute Denkweise.

In meiner Ressourcen Bibliothek findest du einen Erste Hilfe Kurs für Hochsensibilität und eine Meditation zur Verbindung mit deiner Intuition.

Auch wenn dir von anderen geholfen und du inspiriert werden kann, kann dir nur dein höheres Selbst, dein höheres Bewusstsein zeigen, wer du wirklich bist und dir die Antworten geben, die zu deinem Höchsten und Besten sind.

Dich immer wieder mit deinem Inneren zu verbinden, deine Intuition zu stärken und lernen dieser zu vertrauen, wird dir in dieser Umbruchszeit helfen die Orientierung zu behalten und zentriert zu bleiben.

Es kann sein, dass jetzt noch einiges heilen möchte. Bleibe unbedingt liebevoll zu dir selbst. Nimm dir viel Zeit in der Natur, Zeit in Ruhe, entschleunige so gut wie es dir möglich ist deinen Alltag.

Wichtig ist, dich auch immer wieder zu erden. Stell dir vor wie dicke Wurzeln aus deinen Fußsohlen in das Innere der Erde wachsen.

Dich um dich selbst und dein Wohlergehen zu kümmern ist essentiell wichtig, doch dich ausschließlich um dich zu kümmern ist nun mehr denn je unbefriedigend für dich.

Du möchtest etwas Gutes, Sinnvolles tun und eine positive Veränderung in die Welt bringen.

Du verstehst diejenigen nicht, die nichts für andere tun, als sich um ihre egoistischen Interessen zu kümmern. Du verstehst nicht, wie es möglich ist, einen Mensch oder ein Tier zu verletzen, mehr und mehr empfindest du Mitgefühl gegenüber anderen Menschen und Tieren.

Dein Leben macht jetzt nur Sinn, wenn du auch etwas für andere tust.

Wenn du das Leben einer Person oder eines Tieres positiv beeinflusst hast, fühlst du dich sehr glücklich und gibt dir das Gefühl nicht umsonst auf die Erde gekommen zu sein.

Du kannst dir nicht länger vorstellen, dass du stirbst, ohne etwas für diese Welt getan zu haben. Du fühlst dich „berufen", etwas, was größer ist als du selbst zu tun, wie eine Mission. Es fühlt sich an, wie wenn du keine Wahl hättest.

Du brauchst jetzt Sinn in deinem Leben, sonst langweilst du dich oder schlimmer, es macht dich depressiv. Du findest einfach kein Interesse mehr daran etwas zu tun, das nicht echt ist und nicht deinen neuen Werten entspricht. Du sehnst dich nach Sinn, einem Grund, einem Ziel, das dich morgens mit Freude aus dem Bett springen lässt. Du kannst es kaum ertragen, einen Job zu machen, der nichts in die Welt bringt und in dem du dich nicht wirklich nützlich fühlst.

Je mehr wir spirituell erwachen, desto mehr nimmt unsere Energie zu und umso mehr erkennen wir, dass alles mit unglaublicher Perfektion orchestriert ist.

Du stolperst „zufällig" über ein bestimmtes Buch oder die richtige Person, die zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

Du denkst an jemand und schon ruft er oder sie an.

Deine Energie, deine Schwingung hat sich erhöht. Je mehr du in einer positiven Energie (hoher Schwingung) bist, desto mehr ziehst du positive Ereignisse an die dem entsprechen, was du dir tief in deinem Herzen wünschst.

Je mehr du außerdem mit deinem höheren Bewusstsein verbunden bist und im Einklang mit diesem, desto mehr wirst du "zufällig" in die richtige Richtung geschubst.

Du wirst immer häufiger Botschaften von deinen spirituellen Führern erhalten, z.B. durch sich wiederholende Zahlen (1111 oder 2222 usw.) oder durch relativ eindeutige Zeichen.

Frage immer wieder auch nach Zeichen.

Du kannst auch einmal eine Art "Schnitzeljagd machen, indem du dir eine bestimmte Zeitspanne vornimmst, in der du einen Spaziergang in deiner Umgebung machst und dich nur von Zeichen leiten lässt. Das macht echt Spass und stärkt deine Intuition noch nebenbei.

Du empfindest eine zunehmende Abneigung gegen bestimmte Ernährungsformen. Die chemischen Kekse und Tiefkühlpizzen, die du vielleicht noch bis vor kurzem immer mal wieder gerne gegessen hast, löst nach dem ersten Bissen oder auch schon beim Kauf einen Widerwillen in dir aus, beim Anblick eines blutigen Steaks wird dir übel.

Du fühlst dich zu frischer, lebendiger Kost hingezogen.

Jedes Essen schwingt in einer bestimmten Energie. Wenn wir unsere Schwingung erhöhen, werden wir von anderen Lebensmitteln angezogen, die mit unserer energetischen Schwingung übereinstimmt. Deswegen kann es sein, dass du nicht länger Fleisch und viele tierische Produkte, die aus einer grausamen Industrie stammen, zu dir nehmen möchtest.

Dein erhöhtes Bewusstsein lässt dich immer deutlicher wahrnehmen, dass auch Tiere ein Bewusstsein haben, mit dem du dich in Gedanken verbinden kannst.

Du hast vielleicht auch das starke Bedürfnis zu entgiften.

Dein ganzes System richtet sich auf Heilung und Regeneration auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene aus.

Es kann sein, dass du dich sehr erschöpft und wenig leistungsfähig fühlst, dann wieder Phasen hast, an denen du voller Tatendrang und Begeisterung bist.

Und noch einmal: Zentriere dich, meditiere, gehe in die Natur, trinke viel gutes Wasser, bewege dich, nimm so oft es geht ein Basen-oder Salzbad.

Suche dir eine passende Unterstützung für deinen Heilungsprozess.

Erwachen kann beängstigend sein. Sich selbst zu sein kann erschreckend sein, denn du hast auf einmal keine wirklichen Orientierungspunkte mehr.

Der Übergang zwischen der alten „falschen Identität" in die neue „echte" Identität ist erst einmal verwirrend.

Du wirst auch manchmal in die Welt der Illusion zurückkehren wollen, die dir bekannt und vertraut ist.

Doch unterdrücke niemals die Stimme deiner Seele, die versucht, ihre Einzigartigkeit und ihre Wahrheit auszudrücken.

Kommt dir etwas von dem Beschriebenen bekannt vor? Schreibe gerne deine Erfahrungen in das Kommentarfeld.

wallpaper-1019588
Violet Evergarden wird als Anime-Film fortgesetzt
wallpaper-1019588
BAG: Massentlassungsanzeige – Berücksichtigung von Leiharbeitern?
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby bestätigt The Kills in großer Bandwelle
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
Ein Dächli über dem Kopf
wallpaper-1019588
[Werbung] essence my must haves eyeshadow 18 black as a berry
wallpaper-1019588
Heller Zucchinikuchen
wallpaper-1019588
Südostasien Sitten und Gebräuche, die man beim Reisen kennen sollte