Sweet Sunday: Schoko-Cookie-Törtchen

Der dritte Sweet Sunday in Folge, der sich mit dem Thema “Schokolade” beschäftigt. Nach meiner neusten schokoladigen Entgleisung gibt es jetzt aber erst einmal nur noch Obst, Gemüse und Salat!

Inspiriert von der “Kalten Schnauze”, dem Klassiker unter den Kindergeburtstagskuchen, habe ich ein veganes kaltes Schnäuzchen gezaubert. Die Verniedlichung ist übrigens pure Übertreibung – in dieser Schoko-Cookie-Kreation stecken immerhin fünf ganze Tafeln Schokolade.

Zutaten: 

Außerdem: 

  • Eine runde oder eckige Form
  • Frischhaltefolie

Zubereitung: 

Die Schokolade und das Kokosöl im Wasserbad schmelzen. Die Form mit Frischhaltefolie auslegen und 1/4 der Schokolade hineingießen. Für ca. 5-10 Minuten im Gefrierfach fest werden lassen, anschließend 2 Cookies auf der Schokolade platzieren und ein weiteres Viertel der flüssigen Schokolade darüber gießen. Dann geht es erneut für 5-10 Minuten ins Gefrierfach. Das Ganze noch zwei Mal wiederholen. Eventuell müsst ihr die Cookies – je nach Form – halbieren. Das fertige Törtchen für einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen. Etwa eine Stunde vor dem Anscheinen aus dem Kühlschrank nehmen.

141123_kalte-schnauze-vegan1141123_kalte-schnauze-vegan3141123_kalte-schnauze-vegan2


wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Biber – der International Beaver Day 2019
wallpaper-1019588
Wenn Kinder aufstehen
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Boomerang-Bewerbung – Ich komme wieder zurück
wallpaper-1019588
Die Wolf-Gäng – Das Buch zum Film von Wolfgang Hohlbein
wallpaper-1019588
Perfekte Präsentationen sind Kompositionen aus Inhalt, Darstellung und Darbietung – Prof. Peter Daiser im Interview
wallpaper-1019588
GODDESS Awakening-Circle »FREIHEIT & MUT« im März
wallpaper-1019588
Subjektiver & objektiver Typus