Sweet Sunday: Käsekuchen mit Karamellüberzug

Heute wird wieder genascht. Aber nicht ohne Grund, denn der Herr des Hauses hat Geburtstag und hat sich einen Käsekuchen gewünscht. Aber nicht irgendeinen sondern einen mit salzigem Karamellüberzug. Und wie kommt der Herr da drauf?
Wir waren letzte Woche bei “Prinzess Cheesecake“, eine Konditorei in Berlin, die auf Käsekuchen spezialisiert ist. Käsekuchen mit Birne, Käsekuchen mit Kürbis, Käsekuchen-Schokotraum, Omas Käsekuchen, und und und. Einfach mal Käsekuchen bis zum Abwinken.

Der Herr hatte sich für einen Käsekuchen mit Karamellüberzug entschieden. Und seitdem redet er nur noch davon.

Kaesekuchen_Karamell (3)

Den Käsekuchen soll er haben. Käsekuchen kann ich. Karamell auch. Beides zu vereinen sollte also nicht so schwer sein.

Wir fangen mit einem normalen Käsekuchen im New York Cheesecake-Style mit Keksteig an.

Das Rezept:
Backofen auf 170° Grad vorheizen.

Keksteig: 

  • 200 g Vollkorn-Butterkekse
  • 2 EL Zucker
  • 100 g weiche Butter

Zerkrümelt die Kekse. Zucker und Butter dazugeben und alles mit einer Gabel gut zermanschen. Eine Springform fetten. Den Teig mit den Fingern oder einem Löffel in die Form fest drücken.

Käsekuchen:

  • 2 EL Zucker
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 800 g Frischkäse
  • 200 g saure Sahne
  • 200 g Zucker
  • 2 Vanilleschoten
  • 4 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 50 ml Milch
  1. Sahne und Frischkäse mit dem Zucker und den Vanilleschoten glatt rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Milch hinzugeben und alles zu einer homogenen Masse mischen.
  2. Die Füllung auf den Teigboden gießen. Den Kuchen 60 Minuten bei 170° Grad backen. Tipp: Den Kuchen solltet ihr im Ofen bei geöffneter Tür abkühlen lassen, damit er nicht zusammensackt.

Kaesekuchen_Karamell

Und jetzt das salzige Karamell. Dieses Karamell-Rezept benutze ich eigentlich als Füllung für meine Karamell-Macarons. Ich mag diese cremige Konsistenz und den himmlischen sahnig-salzigen Geschmack – wie ein Karamellbonbon, nur dass es nicht an den Zähnen klebt.

  • 250 g Puderzucker
  • 75 ml Wasser
  • 120 ml Sahne
  • 200 g gesalzene Butter
    1. Den Zucker mit dem Wasser in einem Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen, bis er schön karamellfarben ist. Dabei habt ihr absolutes Rührverbot!!
    2. Sobald die Masse goldbraun ist, die Sahne peu à peu, in dünnem Strahl, dazugießen und behutsam rühren. Dieser Schritt ist ein bisschen tricky, denn es dürfen sich keine Klumpen bilden.
    3. Ist eine homogene Masse entstanden, die zerkleinerte Butter hinzufügen und zu einer glatten Creme rühren.
    4. Die Masse etwa eine Stunde gut abkühlen lassen.

Kaesekuchen_Karamell (1)
Die Karamell-Masse auf den Käsekuchen verteilen. Je nachdem wie hart die Masse geworden ist, könnt ihr sie eventuell auch in Form rollen und ausstechen. Bei mir ist sie aber gerade noch so cremig, dass ich sie einfach auf den Kuchen streichen kann.

Fertig ist die Karamell-Sünde!

JOYEUX ANNIVERSAIRE Manuel ♡

Kaesekuchen_Karamell(2)



wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Emotionen bestimmen unser Leben
wallpaper-1019588
Japans Twitter lästert über Ariana Grandes Tattoo
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
QUO VADIS Skulptur zum 30. Jahrestag des Mauerfalls in Berlin zu sehen
wallpaper-1019588
Emotionale Selbstheilung: unterbewusste energetische Verbindungen lösen
wallpaper-1019588
Weltbevölkerungskonferenz in Nairobi; die Kinderanzahl ist selbst zu bestimmen…
wallpaper-1019588
DIY MODE Instagram Challenge!