Sweet Sunday: himmlische Schokoladen-Macarons

Wer der Franzose etwas kann, dann sind es Macarons. Seit dem 16. Jahrhundert und der Naschkatze Katharina von Medici gehört es zum unwiderstehlichen Klassiker der französischen Konditorskunst. Tja, Macarons sind eben die Verführung pur.

Schokoladen-Macarons

Obwohl es im Netz zahlreiche Rezepte gibt, habe ich ein Weilchen gebraucht, bis ich für mich das perfekte Rezept entdeckt habe. Und das möchte ich heute mich euch teilen.

Ich habe euch Zartbitterschokoladen-Macarons vorbereitet. Die knackige Hülle und die im Mund schmelzende Ganache  sind einfach himmlisch. Aber kein Grund ein schlechtes Gewissen zu haben: Mit einem Happen verschwinden die kleinen Leckereien im Mund und sind weg.

Für ca. 50 Macarons benötigt ihr:
180 g gemahlene Mandeln / 200 g Puderzucker / 30 g Kakaopulver (Zartbitter) / 75 ml Wasser / 200 g Zucker / 2 x 80 g Eiweiß

Einige Hilfsmittel wie eine Macaron-Silikonmatte, einen Spritzbeutel und ein Zuckerthermometer vereinfachen ungemein die Herstellung der kleinen Leckereien.

    • Gemahlene Mandeln, Puderzucker und Kakao mischen und sieben.
    • Zucker und Wasser in einem Topf, ohne zu rühren (!), zum Kochen bringen. Die Temperatur des Zuckers darf 115 Grad nicht übersteigen.
    • 80 g Eiweiß zu Eischnee schlagen. Sobald die Temperatur des Zuckersirups auf 105 Grad steigt, die Rührgeschwindigkeit erhöhen. Den Zuckersirup vom Herd nehmen, sobald 115 Grad erreicht sind. Den Sirup in dünnem Strahl unter Rühren in den Eischnee laufen lassen. Etwa 10 Minuten weiterführen, damit der Eischnee etwas abkühlt.
    • Die Mandel-Zucker-Kakao-Mischung  mit den verbliebenen 80 g flüssigem Eiweiß zu einer glatten Masse verrühren.
    • Ein Drittel des Zuckersirup-Eischnees unter die Mandelpaste heben, sodass eine geschmeidige Masse entsteht. Dann den Rest darunterheben.

Schokoladen-Macarons

    • Den Teig in einen Spritzbeutel mit einer Tülle von 8 mm Durchmesser füllen. Sollte keine Silikonmatte vorhanden sein, einfach ein Blech mit Backpapier belegen. Den Teig mit genügend Abstand in walnussgroßen Klecksen auf das Papier spritzen.
    • Den Teig etwa 30 Minuten lang bei Zimmertemperatur antrocknen lassen. So werden die Macarons später eine knusprige Kruste bekommen.
    • Den Ofen auf 150 Grad vorheizen. Die Macarons 14 Minuten backen.

Schokoladen-Macarons

Während die Macaronhälften trocknen, kann die Schokoladen-Ganache angerührt werden. Die Zutaten:
250 g Zartbitterschokolade (55 % Kakaogehalt) / 200 ml Sahne / 10 g Zucker / 50 g Butter

  • Die Schokolade zerkleinern und in eine Schüssel geben.
  • In einem Topf bei mittlerer Temperatur Sahne und Zucker erhitzen.
  • Die heiße Sahne über die Schokolade gießen und gut verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist.
  • Dann die zerkleinerte Butter hinzufügen und zu einer glatten Creme rühren.
  • Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Masse für etwa eine Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schokoladen-Macarons

Jetzt ist es bald soweit. Ihr habt die Macaronhälften und die Ganache. Jetzt heißt es nur noch zusammensetzen. Auf die Hälfte der Macarons mit einem Spritzbeutel mit 8 mm Tülle je einen Klecks Buttercreme geben und die restlichen Macarons draufsetzen. Fertig sind die Köstlichkeiten!

Schokoladen-Macarons

Lasst es euch schmecken! Ihr habt es verdient!

Schokoladen-Macarons

Empfehlen


wallpaper-1019588
Mount Everest Base Camp Trek
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021