Surf´n´Turf Couscous – und warum ich Onepot-Gerichte so liebe

Heute habe ich mal wieder ein ganz schnelles Gericht für Euch, das in einem Topf zubereitet wird.
Wenn Ihr die Zutaten alle schon im Voraus schneidet und bereit legt, dann ist das Ganze in 15 Minuten auf dem Tisch.
Und nicht nur die Vorbereitung geht ganz fix, sondern auch der Abwasch! Dafür liebe ich Onepot-Gerichte einfach!

Ich habe den Topf neulich ausprobiert, als ein befreundetes Pärchen zu Besuch war. Wir haben einen Salat vorweg gegessen, und dann habe ich mich schnell mit meiner Freundin und meinem Weinglas in die Küche verkrümelt. Perfekt, wenn es zwanglos sein darf.

Klassisches Surf and Turf macht man natürlich eigentlich mit Rindersteak, aber ich finde die deftige, pikante Chorizo geht durchaus in der der Kategorie „Turf“ durch.
Mein lieber Co-Gastgeber hat sich sogar hinreißen lassen, das Gericht als einen seiner all-time-favourites zu titulieren.

Surf´n´Turf Couscous – und warum ich Onepot-Gerichte so liebe

Zutaten für 4 Personen:
4 Chorizowürstchen
1 rote Zwiebel
1 EL gehackter Rosmarin
3 EL Olivenöl
225 g Garnelen (TK)
350 g Couscous
700 ml Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie
100 g Babyspinat
Salz und Pfeffer

Die Chorizowürstchen in Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln und Garnelen auftauen lassen.
Das Öl in einer tiefen Pfanne oder einem schweren Topf erhitzen. Chorizo, Zwiebel und Rosmarin bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Wurstscheiben etwas gebräunt sind. Hitze runterschalten. Couscous, Gemüsebrühe und Garnelen zufügen und etwa 5-8 Minuten quellen lassen, bis der Couscous die Brühe aufgesogen hat. Dabei gelegentlich umrühren. In der Zwischenzeit die Petersilie klein hacken. Zum Schluss Petersilie und Spinat unterrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.



wallpaper-1019588
[Manga] Solo Leveling [2]
wallpaper-1019588
Neues Android-Smartphone Umdigi A11 bietet Infrarot-Thermometer
wallpaper-1019588
10 Tipps für einen bienenfreundlichen Garten
wallpaper-1019588
10 Tipps zum Thema Mulchen