Supply Chain Decarbonization Opportunities

Auch im Rahmen des Weltwirtschaftsgipfels, der jährlich in Davos stattfindet, werden Möglichkeiten zur Reduktion von Emissionen entlang globaler Supply Chains erörtert. In diesem Jahr wurde ein aktueller Report veröffentlicht, der insbesondere den Transportsektor in den Mittelpunkt rückt. Steigende Treibstoffpreise, rechtliche Bestimmungen zur CO2-Reduktion, sowie steigendes Verbraucherinteresse an nachhaltigen Logistiklösungen beschäftigen die Branche.
Supply Chain Decarbonization OpportunitiesJedes Jahr entstehen durch menschliches Handeln etwa 50.000 Mega-Tonnen CO2e. Davon entfallen ca. 5,5% auf den Logistik- und Transportsektor. Die genaue Zusammensetzung entstehender Emissionen lässt sich nebenstehender Grafik entnehmen. Laut der Studie des World Economic Forum können mittelfristig rund die Hälfte der Emissionen abgebaut werden. Besonders hohes Potential werden dem Einsatz sauberer Motortechnologien, der Entschleu-nigung der Supply Chain (z.B. durch Slow Steaming) oder einem stärkeren Local Sourcing zugeschrieben.

wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag
wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
FaceApp: Uns gibt’s schon in alt
wallpaper-1019588
50% Rabatt Aktion im Pepperworld Hot Shop
wallpaper-1019588
Restaurant: Aomame Ramen, Hamburg Wilhelmsburg
wallpaper-1019588
7/19: Schickt sie NICHT heim?