Superfoods

"Superfood" ist ja seit geraumer Zeit ein großes Thema in der Healthy-Lifestyle Community.
Zu recht - wie ich finde.
Abgesehen von den derzeit boomenden Chiasamen, Moringa, Goji-Beeren,....etc. finden sich in nahezu jedem Lebensmittel gesundheitsfördernde Wirkstoffe.
Als Beispiel eines meiner Lieblingsgemüsesorten: Die Gurke - was kann dieses grüne, vor allem im Sommer beliebte Gemüse?
- Sie enthalten reichlich Kalium und Magnesium - was sie somit zu einem tollen basischem Lebensmittel machen.
- Gurken sind stark wassertreibend und werde gerne bei Gicht verwendet
- helfen bei geschwollenen Beinen
- senken den Blutdruck
- aktivieren den Hautstoffwechsel - Stichwort: Gurkenmaske
- seit 4000 Jahren wird Gurkensaft als Faltenglätter und Hautreiniger verwendet....*
Na was sagt ihr? Hätte man das dieser Gurke zugetraut?
So kann man das wie gesagt mit nahezu jedem Lebensmittel durchspielen. Daher wieder meine Devise - je cleaner man isst, desto besser - da man von den "einfachsten" Lebensmittel schon so profitiert.
Bei gymondo.de findet ab 29.06 die Superfood-Woche statt, bei denen man eine Übersicht und genaue Infos zu diesem Thema bekommt. Einige Blogger, darunter auch ich unterstützen diese Aktion mit einigen leckeren Rezepten....
Bei mir gibt es, dem Sommer entsprechend Avocado-Coco-Icepops .... Für 4-5 Icepops braucht ihr:
1 1/2 Avocados
1/2 Dose Kokosmilch
Saft einer Limette
2 EL Agavendicksaft (opt. mehr - nach Geschmack)
Fürs Topping:
Dunkle Schokolade min 70%
Kokosflocken
Weiters: Icepopformen
Avocados, Kokosmilch, Agavendicksaft und Limettensaft mit einem Stabmixer zu einer cremigen Masse mixen.
Die Masse in die Formen füllen und für mind. 2 Stunden einfrieren (je nach Größe der Form)
Danach die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Sobald das Eis gefroren ist, in dunkle Schokolade tauchen und mit Koksflocken bestreuen, nochmals kurz einfrieren, dass die Schokolade aushärtet.
Nach ca. 15 Minuten Eis rausnehmen, in die Sonne sitzen und genießen.
Superfoods
Superfoods
Superfoods
Sidefacts:
Die Avocado* wird Grabfunde zu folge schon seit 9000 Jahren in Mexiko angebaut. Sie wurde und wird auch zur Wundheilung verwendet sowie von Frauen bei Menstruationsstörungen.  Bei Magen- und Darmgeschwüren soll sie auch lindernd wirken. Außerdem enthält die Avocado reichlich antioxidative Stoffe.

Die Kokosmilch* hat eine kühlende Wirkung und wird im asiatischen Raum bei Sodbrennen und Gastritis verwendet. In Thailand verwenden Mütter die nicht stillen können, ebenfalls Kokosmilch, da sie von ihrer Zusammensetzung der Muttermilch ähnelt.

Und die dunkle Schokolade enthält gesundheitsfördernde Stoffe wie Flavonoide und Polyphenole und wirkt gegen oxidativen Stress
Nach den ganzen Infos bleibt nur zu sagen, lasst euch dieses gesunde Eis schmecken!!
Alles Liebe
*Quelle: Ingeborg Münzinn-Ruef "Kursbuch gesunde Ernährung" Heyne Verlag 14. Auflage 2000

wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Reif für einen Karriere-wechsel?
wallpaper-1019588
ja, das muss 2-3 mal im Frühjahr sein. Bärlauch-Basilikum-Pasta mit Garnelen
wallpaper-1019588
Bird Box - ein Film vor dem man nicht die Augen verschließen soll
wallpaper-1019588
Hinterhergeschickt und die Ankunft beim Sheriff in RDR2
wallpaper-1019588
Weiter mit dem Alltag und noch andere Videoausschnitte
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #78
wallpaper-1019588
Schurkensohn